Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Ahn´Bael

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.



Eine Ahn´Bael
Allerheiligstes, auch Eisdom genannt
Ahn´Nosiri kämpfen gegen Ahn´Bael

Die Ahn´Bael waren einst wie die Ahn´Nosiri Dienerinnen der Göttin. Sie repräsentieren im Gegensatz zu den Ahn´Nosiri die chaotische Seite der Göttin. Ihr Name nimmt Bezug auf den dunklen Beliaraspekt ihrer Göttin, Iar´Bael. Ihr Körperbau ähnelt den von Harpien. Zudem sind sie starke Magierinnen und können mit ihren scharfen Klauen und Krallen auch im Nahkampf großen Schaden anrichten. Bis zuletzt lebten die Ahn´Bael im Allerheiligsten des Tempels der Göttin.

Vor langer Zeit stritten sie sich mit den Ahn´Nosiri über die Zukunft bzw. welchen Weg sie einschlagen sollten. Der Streit eskalierte. Es kam zu einer Schlacht. Die Ahn´Nosiri wurden fast komplett ausgelöscht, nur deren Hohepriesterin Selena überlebte. Aber auch die Ahn´Bael erlitten schwere Verluste. Ihre Hohepriesterin Xesha wurde schwer verletzt und zur Heilung in Eis eingeschlossen. [1]

Unter der Führung der geheilten Xesha verbündeten sich die Ahn´Bael mit dem Erzdämonen, der im Herzen des Verfluchten Königs heranwuchs.[2] Zuletzt verließen die meisten Ahn´Bael das Allerheiligste um über Thorniara und das Kloster herzufallen. Ihr letztendliches Ziel war es Selena zu finden und zu töten.[3]

Einzelnachweise

  1. Siehe Dialoge mit den Äbten im Kloster sowie die Zwischensequenz beim ersten Besuch im Kloster.
  2. Siehe Dialoge mit Rhobar III., Xardas und Drurhang in Thorniara.
  3. Siehe letzte Zwischensequenz.
Ansichten
Meine Werkzeuge