Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Bloodwyn

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Der Gardist Bloodwyn

Bloodwyn war ein Gardist im Alten Lager zur Zeit der Barriere von Khorinis.[1] Später schloss er sich Raven an und wurde seine rechte Hand.[2]

Zur Zeit der Barriere

Während der Barriere war er ein Gardist unter Thorus im Alten Lager. Er trieb das Schutzgeld der Buddler im Außenring der Burg ein. Das Nordtor war sein Viertel.[3] Um seine Einnahmen zu erhöhen, ging er besonders brutal vor. Auch den Helden wollte er hemmungslos ausbeuten. Als dieser sich weigerte, Schutzgeld zu zahlen, bezahlte Bloodwyn einige Buddler, um dem Helden Ärger zu machen. Jesse warnte den Helden, dass er Bloodwyn und Herek gesehen habe, wie sich sich unterhalten hatten. Herek griff den Held auch an, doch war ihm nicht gewachsen.[4] Laut Jesse habe Bloodwyn noch mit jemand anderem geredet.[5]

Etwas später sprach Grim den Helden an und erzählte ihm von einem gestohlenem Amulett der Erzbarone. Dieses soll einer der zwei Buddler außerhalb des Lagers vom letzten Konvoi gestohlen haben. Zusammen beschlossen sie, den beiden das Amulett wieder abzunehmen und die Belohnung einzustreichen. Doch das Ganze war nur eine List, um den Held aus dem Lager zu bringen, damit Diego ihn nicht beschützten könnte und Bloodwyn endlich sein Schutzgeld bekommen würde. Doch der Held besiegte die drei Buddler und bezahlte weiterhin nicht. So war Bloodwyns Plan gescheitert.[6]

Nach den Morden an den Feuermagiern in der Burg bewachte er mit einer Gruppe Gardisten das Nordtor des Alten Lagers. Als er den Held am Tor wiedersah, fackelte er nicht lange mit seinem Angriff. Der Held tötete die Gruppe Gardisten.[7] Dabei hatte der Held gedacht, Bloodwyn ebenfalls getötet zu haben. Doch er hatte den Kampf überlebt.[8]

In Jharkendar

Nach der Verbannung des Schläfers und dem Fall der Barriere folgte er Raven nach Jharkendar. Dort wurde er zu Ravens rechter Hand.[9] Er organisierte den Sklavenhandel mit den Piraten bzw. mit Greg und Skip. Die Sklaven beutete er ebenso brutal aus, wie einst die Buddler zur Zeit der Barriere. Nach der Kontaktaufnahme mit Khardimon schenkte Raven ihm die Sklaven und die Goldmine des Banditenlagers.

Zu dieser Zeit hielt er sich für den Größten und verlor schnell seine Beherrschung, sollte man ihn reizen. Dass würde man erreichen, wenn man besser dasteht als er selbst.[10] Diesen Tipp setzte der Held später bei Bloodwyn um, damit er die Kontrolle verlieren würde und er eine bessere Chance hatte, ihn zu besiegen.[11]

Um Bloodwyn aus dem Tempel Adanos' zu locken, tötete der Held einige Minecrawler in einer unerforschten Höhle der Mine. Dadurch kam er aus dem Tempel, um eine Inspektion durchzuführen.[12] Anfangs erkannte Bloodwyn den Helden nicht sofort, doch ihm war schnell klar, dass das der Kerl war, den sie die ganze Zeit gesucht hatten.[13] Nach einem kurzem Gespräch kam es erneut zum Kampf zwischen beiden. Dieses Mal tötete der Held ihn.[14]

Anschließend schnitt der Held ihm den Kopf ab und hielt diesen der Wache vor dem Tempel zur Einschüchterung unter die Nase, als diese sich weigerte, ihm den Zutritt zu gewähren.[15]

Einzelnachweise

  1. Bloodwyn bietet seine Freundschaftsdienste an; in Gothic
  2. Rechte Hand von Raven; in Die Nacht des Raben
  3. Bloodwyn bietet seine Freundschaftsdienste an; in Gothic
  4. Kein Schutzgeld bezahlt; in Gothic (Kapitel 1)
  5. Warnung vor den Schlägern; in Gothic (Kapitel 1)
  6. Gestohlenes Amulett; in Gothic (Kapitel 1)
  7. Bloodwyn droht und greift an; in Gothic
  8. Jeden Kampf überlegt; in Die Nacht des Raben
  9. Rechte Hand von Raven; in Die Nacht des Raben
  10. Garaz über Bloodwyn; in Die Nacht des Raben
  11. Bloodwyn in der Goldmine; in Die Nacht des Raben
  12. Minecrawlernest in der Mine; in Die Nacht des Raben
  13. Minecrawler getötet; in Die Nacht des Raben
  14. Bloodwyn in der Goldmine; in Die Nacht des Raben
  15. Zutritt zum Tempel; in Die Nacht des Raben
Ansichten
Meine Werkzeuge