Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Eremit

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Kleiner Snack zur Mittagszeit

Der Eremit lebte im Tal der Erbauer. Er war ein klassischer "Aussteiger", der von der Zivilisation nichts mehr wissen wollte. Der Konflikt zwischen der Miliz und Onar, die vielen Banditen und die Orkangriffe ließen ein Leben in Einsamkeit verlockend wirken.

Als er ging, ließ er seinen gesamten Besitz zurück. Mit Ausnahme von etwas Gold, das er dem Piraten bezahlte, der ihn in dieses Tal brachte.
Hier hat er sich eine neue Existenz aufgebaut und allen neuen Besitz selbst hergestellt, Waffen, Werkzeuge und seine Hütte.

Gegen die Langeweile versuchte er die alten Steintafeln zu entziffern, die er dort fand. Er schaffte es sogar sich so selbst die Sprache der Bauern beizubringen. Gut genug, um sie auch andere zu lehren.[1]

Einige seiner Tafeln tauschte er allerdings bereitwillig ein als der Held ihm im Gegenzug dafür Kleidung anbot.[2] Die Nächte in der Gegend waren wohl sehr kalt und trotz seines handwerklichen Geschicks, schaffte der Eremit es nicht sich selbst Kleidung herzustellen.

Nach der erfolgreichen Orkinvasion auf Khorinis wurden die Menschen mit den Orkgaleeren zum Festland gebracht. Die Orks stellten sie vor die Wahl: Sklaverei oder ein Leben als Orksöldner, die menschlichen Kämpfer der Orks. Was ihm aber genau widerfuhr, ist nicht bekannt.[3]

Einzelnachweise

  1. "Soll ich dir beibringen sie zu lesen?"; in Die Nacht des Raben
  2. Er nimmt ungefähr jede nicht gildenbezogene Kleidung an. Auch solche, die der Spieler im Spiel gar nicht bekommen kann
  3. Thorus über das Schicksal von Khorinis; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge