Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Morgrad

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Welt)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Karte der bekannten Welt

Morgrad ist die Bezeichnung für die Welt, umgangssprachlich auch einfach nur Welt genannt. Er ist das Reich oder die Sphäre Adanos'.[1]

Entstehung

Die Entstehung von Morgrad wird in der Schöpfungsgeschichte geschildert. Er entstand inmitten der Kämpfe der Götter Innos und Beliar. Um zwischen ihnen zu vermitteln und Frieden zu stiften, stellte sich Adanos zwischen die beiden anderen Götter. Um ihn entstand das Meer, sein Reich, in dem seine Brüder keine Macht mehr hatten. Als das Meer zurückging, kam Land zum Vorschein und darauf entwickelten sich allerlei Wesen; Pflanzen und Tiere.

Aber der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit währte weiter auf dem Land. Um seine Welt zu schützen, verbannte Adanos seine Brüder endgültig aus dem Morgrad und damit zurück in ihre eigenen Welten.

Aufbau

In der Schrift Astronomie wird ihr Aufbau geschildert. Dort wird er wie folgt beschrieben: Im Erdkern befände sich das Reich von Beliar, die Erdkruste wäre das Reich von Adanos und der Himmel das Reich von Innos.[2] Diese Darstellung scheint nun aber eher symbolisch zu sein, denn zumeist ist von verschiedenen Dimensionen die Rede.

Die Sternenkonstellation, "wenn nun aber die Kraft des Ochsen sich vereinigt mit den Prinzipien des Kriegers", sorgt dafür dass die Grenzen zwischen den Dimensionen dünner werden und so die Diener des dunklen Gottes leichter in den Morgrad beschworen werden können. Besonders jene Diener die außerhalb der Konstellation zu mächtig sind um beschworen zu werden.[3]

Ereignisse

Die große Flut war ein Ereignis, welches das Bild der Welt und den Verlauf der Geschichte beeinflusste.[4][5]

Die Flut in Jharkendar ließ die dortige Kultur untergehen und veränderte sogar die Klimazonen des Tals. Insbesondere entstand der Sumpf (Jharkendar) dadurch, dass das Flutwasser dort nicht abfloss.[6]

Zudem zerrütteten häufige Kriege und Eroberungen die Länder.

Bekannte Kontinente und Inseln

  • Inseln

Der folgende Abschnitt bezieht sich auf ein oder mehrere Werke, welche nicht zum offiziellen Kanon zählen bzw. gehören.

  • Inseln

Hier endet der nicht-kanonische Abschnitt.


Einzelnachweise

  1. Astronomie; in Gothic
  2. Astronomie; in Gothic
  3. Die göttliche Kraft der Gestirne; in Gothic II
  4. Geschichte der Flut; "aber Adanos ließ die Flut kommen..."; in Gothic 3
  5. Vatras' Predigt: "Aber Adanos ließ die Flut kommen..."; in Gothic II
  6. Dialog mit Saturas über die Flut; in Die Nacht des Raben
  7. in Gothic 3
  8. in Gothic 3
  9. in Gothic 3
  10. in Gothic II (Kapitel 1)
  11. Die Hallen von Irdorath; in Gothic II (Kapitel 5)
  12. Meister der Drachen und die Hallen von Irdorath; in Gothic II (Kapitel 5)
  13. Pyrokar über die Hallen von Irdorath; in Gothic II (Kapitel 5)
  14. Gritta: "... erlesene Gewürze aus den südlichen Ländern ...; in Gothic II (Kapitel 1)
  15. Gritta: "Diese Flasche Wein hat mein Mann, Innos habe ihn selig, von den südlichen Inseln mitgebracht. Ich hoffe, du magst ihn."; in Gothic II (Kapitel 1)
  16. Mario über den östlichen Archipel; in Gothic II (Kapitel 5)
  17. in The Beginning
  18. in Arcania
  19. in Arcania
  20. in Arcania
  21. in Arcania
Ansichten
Meine Werkzeuge