Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Gritta (I.): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

(wl wein)
K (WL v2)
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Gritta''' lebte auf [[Khorinis (Insel)|Khorinis]] und war die Nichte von [[Thorben]] dem Tischler, welcher einen Laden in der Kaufmannsgasse der [[Khorinis (Stadt)|Stadt]] besaß. Sie führte seit dem Tod ihres Mannes seinen Haushalt. Dabei hatte sie sich und ihren Onkel bei den Händlern der Stadt verschuldet. Andererseits hatte sie es mit ihrem frommen Onkel sicher nicht leicht. Besonders verärgert hat sie den Händler [[Matteo]], der seinerseits mit allen Mitteln versuchte, ausstehende Schulden einzutreiben.
 
'''Gritta''' lebte auf [[Khorinis (Insel)|Khorinis]] und war die Nichte von [[Thorben]] dem Tischler, welcher einen Laden in der Kaufmannsgasse der [[Khorinis (Stadt)|Stadt]] besaß. Sie führte seit dem Tod ihres Mannes seinen Haushalt. Dabei hatte sie sich und ihren Onkel bei den Händlern der Stadt verschuldet. Andererseits hatte sie es mit ihrem frommen Onkel sicher nicht leicht. Besonders verärgert hat sie den Händler [[Matteo]], der seinerseits mit allen Mitteln versuchte, ausstehende Schulden einzutreiben.
  
Eines der Dinge, die sie noch von ihrem Mann hat, ist [[Personenbezogene_Gegenstände#Grittas_Wein|eine Flasche Wein]], die er von einer seiner Fahrten mitbrachte.
+
Eines der Dinge, die sie noch von ihrem Mann hat, ist [[Grittas Wein|eine Flasche Wein]], die er von einer seiner Fahrten mitbrachte.
  
 
{{Werdegang Khorinis (w)}}
 
{{Werdegang Khorinis (w)}}

Version vom 18. Januar 2020, 20:34 Uhr

Gritta im Haus ihres Onkels

Gritta lebte auf Khorinis und war die Nichte von Thorben dem Tischler, welcher einen Laden in der Kaufmannsgasse der Stadt besaß. Sie führte seit dem Tod ihres Mannes seinen Haushalt. Dabei hatte sie sich und ihren Onkel bei den Händlern der Stadt verschuldet. Andererseits hatte sie es mit ihrem frommen Onkel sicher nicht leicht. Besonders verärgert hat sie den Händler Matteo, der seinerseits mit allen Mitteln versuchte, ausstehende Schulden einzutreiben.

Eines der Dinge, die sie noch von ihrem Mann hat, ist eine Flasche Wein, die er von einer seiner Fahrten mitbrachte.

Was nach der Orkinvasion auf Khorinis aus ihr wurde, ist nicht bekannt.

Ansichten
Meine Werkzeuge