Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Held (Arcania): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

K
K (Ankunft auf Argaan: Liuven)
 
Zeile 25: Zeile 25:
 
Zuerst musste sich der Hirte jedoch mit einigen Schwierigkeiten herumschlagen. In der [[Gasthaus zur Gespaltenen Jungfrau]] lernte er [[Zyra]], [[Rauter]], [[Jilvie]] und [[Daranis]] kennen. Von Daranis erfuhr er wie er die Teleporterplattformen benutzen konnte. Mit der Hilfe von Murdra konnte er den Banditen [[Dartan]] besiegen und den Weg nach [[Stewark]] öffnen.
 
Zuerst musste sich der Hirte jedoch mit einigen Schwierigkeiten herumschlagen. In der [[Gasthaus zur Gespaltenen Jungfrau]] lernte er [[Zyra]], [[Rauter]], [[Jilvie]] und [[Daranis]] kennen. Von Daranis erfuhr er wie er die Teleporterplattformen benutzen konnte. Mit der Hilfe von Murdra konnte er den Banditen [[Dartan]] besiegen und den Weg nach [[Stewark]] öffnen.
  
In Stewark wurde der Hirte in die Machtkämpfe zwischen dem amtierenden [[Renwick|Baron]] und seinen Geschwistern [[Liuwen]] und [[Hertan]] verwickelt. Zudem befreite er Diego aus dem Kerker und lernte [[Gorn]] kennen. Nachdem in Stewark wieder Frieden eingekehrt war, beriet er sich mit Diego und Gorn. Sie beschlossen das der Hirte sich zunächst im Archiv der [[Silberseeburg]] nach weiteren Hinweisen auf den mysteriösen Tempel umsehen sollte. Diego und Gorn wollten nach [[Thorniara]] weiterreisen.
+
In Stewark wurde der Hirte in die Machtkämpfe zwischen dem amtierenden [[Renwick|Baron]] und seinen Geschwistern [[Liuven]] und [[Hertan]] verwickelt. Zudem befreite er Diego aus dem Kerker und lernte [[Gorn]] kennen. Nachdem in Stewark wieder Frieden eingekehrt war, beriet er sich mit Diego und Gorn. Sie beschlossen das der Hirte sich zunächst im Archiv der [[Silberseeburg]] nach weiteren Hinweisen auf den mysteriösen Tempel umsehen sollte. Diego und Gorn wollten nach [[Thorniara]] weiterreisen.
  
 
Im [[Bluttal]] fand der Hirte ein Schlachtfeld vor, traf [[Craglan]] und erfuhr das der Lord der Silberseeburg, [[Gawaan]], von den [[Orks]] verschleppt worden war. Der Hirte beschloß zu helfen. Er fand heraus das [[Erhag]] die Macht über die Silberseeorks an sich gerissen hatte. Aber es gab Widerstand. Der alte Schamane [[Melog]] wollte [[Irrigh]] auf einen Kampf mit Erhag vorbereiten. [[Lester]] unterstützte die Orks bei diesem Vorhaben. Der Hirte erkannte, das Irrigh keine Chance gegen Erhag haben würde. Daher nahm er dessen Platz ein, forderte Erhag heraus und tötete ihn ihm Zweikampf. Danach befreite er Lord Gawaan aus seinem Gefängnis. Irrigh wurde neuer Häuptling der Silberseeorks, unter dessen Herrschaft sie zu ihrem friedlichen Leben zurückkehrten. <ref>Siehe Dialoge mit Irrigh und Melog.</ref>
 
Im [[Bluttal]] fand der Hirte ein Schlachtfeld vor, traf [[Craglan]] und erfuhr das der Lord der Silberseeburg, [[Gawaan]], von den [[Orks]] verschleppt worden war. Der Hirte beschloß zu helfen. Er fand heraus das [[Erhag]] die Macht über die Silberseeorks an sich gerissen hatte. Aber es gab Widerstand. Der alte Schamane [[Melog]] wollte [[Irrigh]] auf einen Kampf mit Erhag vorbereiten. [[Lester]] unterstützte die Orks bei diesem Vorhaben. Der Hirte erkannte, das Irrigh keine Chance gegen Erhag haben würde. Daher nahm er dessen Platz ein, forderte Erhag heraus und tötete ihn ihm Zweikampf. Danach befreite er Lord Gawaan aus seinem Gefängnis. Irrigh wurde neuer Häuptling der Silberseeorks, unter dessen Herrschaft sie zu ihrem friedlichen Leben zurückkehrten. <ref>Siehe Dialoge mit Irrigh und Melog.</ref>

Aktuelle Version vom 4. März 2018, 20:09 Uhr

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.



Der Hirte
Ivy und der Hirte
Zyra und der Hirte am Wetterschrein
Der Hirte am Eingang zum Tempel der Göttin
Zukunftsvision: Xesha beherrscht den König und tötet den Hirten
alternative Zukunftsvision: Der König und der Hirte töten Xesha
Der Hirte heilt sich in Zoldren

Der namenlose Held von der Insel Feshyr wird der Hirte genannt.

Das Leben auf Feshyr

Der Hirte wurde nach einer stürmischen Nacht von Alma am Strand von Feshyr gefunden. Sie zog ihn fortan wie ihren eigenen Sohn auf. Der Hirte wusste nicht, das er nicht Almas leibliches Kind war. Nur Lyrca kannte das Geheimnis. Das Leben auf Feshyr war friedlich und manchmal langweilig. Von Zeit zu Zeit wurde der Hirte von seltsames Alpträumen geplagt. Er sah Rhobar III. einen Kampf gegen einen Erzdämonen ausfechten. Doch der Erzdämon konnte nicht vernichtet werden, egal wie oft ihn Rhobar "tötete". Zu dieser Zeit wusste der Hirte noch nicht, was dieser Alptraum bedeuten sollte.

Der Hirte verliebte sich in Ivy und freundete sich mit Diego an, der von Zeit zu Zeit auf die Insel kam um mit Gromar zu handeln. Nachdem herausgekommen war, das er und Ivy ein Liebespaar waren, stellte Gromar den Hirten zur Rede. Der Hirte hielt daraufhin um Ivys Hand an und Gromar stellte ihm drei Aufgaben um sich zu beweisen. Alle drei Aufgaben meisterte der Hirte. Nachdem Halwen, ein guter Freund des Hirten und der Dorfschmied, das Hochzeitsarmband für Ivy angefertigt hatte, stand einer Hochzeit nichts mehr im Wege.

Ivy jedoch wollte vor ihrer Hochzeit, und der Geburt des gemeinsamen Kindes, noch ein Abenteuer auf Argaan erleben. Der Hirte bat Diego sie beide nach Argaan überzusetzen. Diego war einverstanden, schickte den Hirten jedoch vorher zu Lyrca. Diese weckte in einem mehrere Tage andauernden Ritual die bis dahin schlummernden magischen Fähigkeiten des Hirten. Sie offenbarte ihm auch, das er nicht Almas leibliches Kind sei. Danach schickte sie ihn gegen einige Wühlböcke, Schädlinge, die man nur mit einer Mischung aus Magie und Nahkampf töten konnte. Der Hirte meisterte auch diese Aufgabe.

Inzwischen hatten jedoch marodierende Truppen des Königs Rhobar III. Feshyr erreicht. Sie plünderten die Insel und brannten alles nieder. Sämtliche Bewohner, mit Ausnahme von Diege, Lyrca und dem Hirten wurden gnadenlos niedergemetzelt. Diego und der Hirte erreichten das Dorf zu spät um noch in den Kampf eingreifen zu können. Ivy starb in den Armen des Hirten. Dieser schwor Rache an Rhobar III. zu nehmen. Nachdem sie die Leichen beerdigt hatten, verließen Diego und der Hirte Feshyr in Richtung Argaan.

Ankunft auf Argaan

Auf Argaan angekommen schickte Diego den Hirten zu Murdra und gab ihm den Hinweis nach einem uralten Tempel im Gebirge zu suchen. [1] Spione von Lord Hagen suchten ebenfalls nach dem Tempel, in dem sich je nach Sichtweise eine mächtige Waffe und/oder ein Heilmittel für König Rhobar III. befinden sollte. Der Hirte wollte verhindern das den Paladinen die dort vermutete Waffe in die Hände fiel.

Zuerst musste sich der Hirte jedoch mit einigen Schwierigkeiten herumschlagen. In der Gasthaus zur Gespaltenen Jungfrau lernte er Zyra, Rauter, Jilvie und Daranis kennen. Von Daranis erfuhr er wie er die Teleporterplattformen benutzen konnte. Mit der Hilfe von Murdra konnte er den Banditen Dartan besiegen und den Weg nach Stewark öffnen.

In Stewark wurde der Hirte in die Machtkämpfe zwischen dem amtierenden Baron und seinen Geschwistern Liuven und Hertan verwickelt. Zudem befreite er Diego aus dem Kerker und lernte Gorn kennen. Nachdem in Stewark wieder Frieden eingekehrt war, beriet er sich mit Diego und Gorn. Sie beschlossen das der Hirte sich zunächst im Archiv der Silberseeburg nach weiteren Hinweisen auf den mysteriösen Tempel umsehen sollte. Diego und Gorn wollten nach Thorniara weiterreisen.

Im Bluttal fand der Hirte ein Schlachtfeld vor, traf Craglan und erfuhr das der Lord der Silberseeburg, Gawaan, von den Orks verschleppt worden war. Der Hirte beschloß zu helfen. Er fand heraus das Erhag die Macht über die Silberseeorks an sich gerissen hatte. Aber es gab Widerstand. Der alte Schamane Melog wollte Irrigh auf einen Kampf mit Erhag vorbereiten. Lester unterstützte die Orks bei diesem Vorhaben. Der Hirte erkannte, das Irrigh keine Chance gegen Erhag haben würde. Daher nahm er dessen Platz ein, forderte Erhag heraus und tötete ihn ihm Zweikampf. Danach befreite er Lord Gawaan aus seinem Gefängnis. Irrigh wurde neuer Häuptling der Silberseeorks, unter dessen Herrschaft sie zu ihrem friedlichen Leben zurückkehrten. [2]

Lord Gawaan gewährte dem Hirten aus Dankbarkeit für seine Rettung Zugang zum Archiv der Silberseeburg. Dort fand der Hirte eine uralte Karte, aber keinen Hinweis auf den Eingang zum Tempel. Gilthor berichtete, das zwei Magier aus Tooshoo kürzlich das Archiv studiert hätten. [3] Der Hirte beschloß daraufhin nach Tooshoo weiterzureisen.

Erkenntnisse

In Tooshoo angekommen musste der Hirte weitere Abenteuer bestehen, bevor er zu den Hochmagiern Merdarion, Milten und Ningal vorgelassen wurde. Zusammen mit Zyra reparierte und aktivierte er den Wetterschrein und änderte das Wetter der gesamten Region. Diese Tat brachte ihm die Mitgliedschaft in der Bruderschaft von Tooshoo ein. Er erfuhr das Icarius und Lester das Archiv der Silberseeburg untersucht hatten. Doch Icarius wurde von Dantero ermordet bevor er seine Erkenntnisse weitergeben konnte. Lester wurde von den Orks entführt. Mit Miltens Hilfe befreite der Hirte Lester und erschlug die Anführer des Knochenbrecherstammes. Lester schickte den Hirten zum Kloster.

Die Äbte des Kloster berichteten dem Hirten von der Existenz der Göttin, dem Krieg zwischen den Ahn´Bael und den Ahn´Nosiri und der Tatsache, das Dantero dies alles ebenfalls wusste. Sie erklärten dem Hirten, das er eine wichtige Rolle spielen würde. Er sei ein Auserwählter und Teil einer uralten Prophezeiung. [4]

Der Hirte verfolgte Dantero durch die Schwarzen Schluchten und den Dschungel bis zum Eingang des Tempels. Dort wurde er von Dantero erwartet. Gemeinsam überwanden sie die Fallen und Rätsel des Eingangsbereiches. Doch Dantero wollte den Hirten danach hinterrücks ermorden. Der Hirte erschlug Dantero.

Im Tempel traf der Hirte auf zahlreiche Minecrawler, Golems, Untote und andere Feinde. Zudem auf weitere Fallen. Er überwand alle Schwierigkeiten. Im Allerheiligsten des Tempels erschienen ihm die Geister der toten Ahn´Nosiri und klärten ihn über sein Schicksal und seine Bestimmung auf. Er war "der Hirte von Feshyr" der den "dunklen König" entweder rettet oder, da er den König eigentlich hasst, nichts unternimmt und die Welt untergehen lässt. [5]

In der Heiligen Schmiede fand der Hirte den Geweihten Schmiedehammer. Er erkannte das es hier keine Wunderwaffen und keine Heilmittel gab. Alles, was sich die verschiedenen Parteien von dieser Schmiede erhofft hatten, war falsch gewesen.

Endkampf

In Thorniara angekommen musste der Hirte feststellen das Untote die Herrschaft über die Stadt errungen hatten. Diese standen unter dem Befehl von Drurhang, dem Kommandeur der Blutnattern. Drurhang hatte sich zum neuen König von Argaan ausgerufen. Mit Hilfe von Diego, Gorn, Milten, Ningal und Merdarion, sowie von Jilvie, Rauter, Daranis und Zyra, gelang es dem Hirten die Stadt von den Untoten zu säubern, Lord Hagen zu befreien und Drurhang zu töten. Wie sich herausstellte war es Drurhang gewesen der Feshyr angegriffen und Ivy, Alma und die anderen ermordet hatte. [6] Der Hirte hatte so seine Rache vollstreckt. Aber es war noch nicht zuende.

Von Xardas erfuhr der Hirte das Xesha die tatsächliche Drahtzieherin hinter all den Intrigen und auch hinter dem Überfall auf Feshyr war. Sie war die Verbündete des Erzdämonen, der im Herzen von König Rhobar III. unaufhaltsam heranwuchs. Nur wenn das Siegel der Göttin aus dem Amulett des Schläfers und der Fassung wiederhergestellt wurde, und dann der letzten intakten Statue der Göttin umgelegt wurde, konnte der Erzdämon noch gebannt werden. [7]

Nach Xardas das Siegel wiederhergestellt hatte, und der König dank Dominiques Stirnreif wieder klar denken konnte, machte sich der Hirte mit dem Siegel auf zum Kloster. Tief unter dem Kloster versteckte sich Selena, die letzte der Ahn´Nosiri. Dort befand sich auch die letzte intakte Statue der Göttin. Der Hirte kämpfte sich durch Zoldren hindurch zum Kloster vor.

Doch Xesha hatte ebenfalls herausgefunden wo sich die Statue befand. Sie ermordete die meisten Mönche, fesselte Selena an einen Obelisten und fing den Hirten ab. Es kam zum heftigen Endkampf. Xesha und ihre Diener wurden vernichtet. Der Hirte übergab Selena das Siegel. Diese legte es der Statue um und der Erzdämon wurde aus dem Körper von Rhobar III. verbannt.

Verbannung des Erzdämons

Der Erzdämon war durch die Machenschaften von König Ethorn VI., Thorus und Grosch wieder frei. Er richtete in Setarrif verheerende Zerstörungen an und ließ mitten auf der Insel einen Vulkan ausbrechen. König Rhobar III. schickte den Hirten nach Setarrif. Gemeinsam mit Diego, Milten, Gorn und Leser gelang es ihm die vier Schlüsselsteine in seinen Besitz zu bringen und einen Zugang zum Versteck des Erzdämons zu öffnen. Der Hirte besiegte schließlich auch den Erzdämon nach einem langen und harten Kampf und verbannte ihn so wieder aus der Welt.

Einzelnachweise

  1. Siehe Dialog mit Diego nach Ankunft auf Argaan.
  2. Siehe Dialoge mit Irrigh und Melog.
  3. Siehe Dialoge mit Gilthor und Gawaan in der Burg.
  4. Siehe Zwischensequenz beim ersten Besuch im Kloster.
  5. Siehe Zwischensequenz im Eisdom.
  6. Dialog mit Drurhang in Thorniara.
  7. Siehe Dialoge mit Rhobar III. und Xardas.
Ansichten
Meine Werkzeuge