Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Snaf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

K
K
 
Zeile 18: Zeile 18:
 
[[Kategorie:Wirtsleute]]
 
[[Kategorie:Wirtsleute]]
 
[[Kategorie:Altes Lager]]
 
[[Kategorie:Altes Lager]]
[[Kategorie:Gothic I]]
 
 
[[Kategorie:Banditenlager]]
 
[[Kategorie:Banditenlager]]
[[Kategorie:Die Nacht des Raben]]
 
[[Kategorie:Südliche Inseln]]
 
 
[[Kategorie:Argaan]]
 
[[Kategorie:Argaan]]
 +
[[Kategorie:Gothic I]]
 +
[[Kategorie:Die Nacht des Raben]]
 
[[Kategorie:Arcania]]
 
[[Kategorie:Arcania]]

Aktuelle Version vom 27. Juli 2016, 16:07 Uhr

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.


Snaf im Alten Lager
Snaf in Thorniara

Snaf ist ein ausgezeichneter Koch, wenn nicht sogar der beste der bekannten Welt. Eines seiner Leibgerichte ist und war das berühmte Fleischwanzenragout. Dies bestand aus Höllenpilzen und das Fleisch von Fleischwanzen. Nebenbei kannte er natürlich noch zahllose andere Rezepte.

In der Barriere

Zur Zeit der magischen Barriere auf Khorinis lebte Snaf im Alten Lager der Kolonie. Er war im Außenring des Alten Lagers für die Nahrungszubereitung zuständig. Hauptsächtlich bot er sein nahr- und schmackhaftes Fleischwanzenragout an. Entsprechend beliebt war er bei allen Bewohnern des Lagers. Einmal arbeitete sogar der Held für Snaf als Jäger und Sammler. Auch Nek half ihm zeitweise bei der Besorgung der Zutaten. Snaf wurde sicherlich von Mud mehr als jeder anderen Bewohner der Barriere genervt.

Im Banditenlager von Raven

Nach dem Fall der Barriere zog er gemeinsam mit Raven und anderen Bewohnern des Alten Lagers nach Jharkendar. Dort führte er im Banditenlager die einzige Taverne weit und breit. Zusammen mit Fisk und anderen war er an einer erfolgreichen Verschwörung gegen den fiesen Esteban beteiligt. Lucia war sozusagen seine Magd und Lehrmädchen.

Auf den Südlichen Inseln

König Rhobar III. schätzte das von ihm zubereitete Fleischwanzenragout und bestellte ihn nach Argaan, genauer nach Thorniara. So stieg er schnell zum königlichen Chefkoch auf und besaß in der Burg seine eigene gut ausgestattete Küche. Nachdem die Untoten die Stadt heimgesucht hatten, war er von der Burg abgeschnitten und versteckte sich in einem Haus im Reichenviertel, wo er auf seine Rettung wartete. Dort nahm Jilvie Kontakt zu ihm auf und ermöglichte letztendlich seine Rettung.

Ansichten
Meine Werkzeuge