Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Alte Mine

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Die Alte Mine

Die Alte Mine ist die zweite Mine, in der durch die Minenkolonie im Minental von Khorinis Magisches Erz abgebaut wurde. Sie befand sich im Besitz des Alten Lagers.

Aufbau

Die Mine befindet sich im Nordwesten des Minentals, der einzige Eingang ist mit einem Turm und Palisaden leicht befestigt. Betreten kann man sie nur über einen Stollen, der zu einem senkrechten Schacht führt. An dessen Wänden winden sich ein Stegsystem über mehrere Ebenen in die Tiefe. Auf dem Weg nach unten zweigen Stollen ab, von denen einige jedoch aufgrund von Minecrawlern aufgegeben wurden. Am Boden des Schachtes befindet sich eine weitere Höhle, in der das geförderte, erzhaltige Gestein zertrümmert, und anschließend in Erzschmelzen in Metall umgewandelt wird. In dieser Höhle befindet sich auch der Eingang zu einem Stollen, der aufgrund der zahlreichen Minecrawler durch ein Eisentor gesichert ist.

Wichtige Personen

Ian
Chef der Alten Mine
Asghan
Anführer der Gardisten

Historie

Die Alte Mine wurde in Betrieb genommen, als die Vorkommen der Verlassenen Mine erschöpft waren. Während der Zeit der Barriere war Ian Chef der Mine. Unter seiner Leitung wurde das Magische Erz abgebaut. Die Templer des Sumpflagers hatten die Erlaubnis Minecrawler zu jagen, um an deren Sekret zu kommen, da sie eine Hilfe im Kampf gegen die Minecrawler darstellten. Nachdem der Held die Minecrawlerkönigin getötet hatte, um an das Sekret ihrer Eier zu gelangen, ließ die Anzahl der Minecrawler rasch nach. Sie stürzte kurz nach dem Tod der Minecrawlerkönigin ein, nachdem die Buddler einen unterirdischen Fluss freigelegt hatten.

Ansichten
Persönliche Werkzeuge