Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Thorniara

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.


Thorniara, Übersichtskarte
Thorniara

Thorniara ist die größte Stadt der Insel Argaan und traditionell Residenz der Statthalter der Könige von Myrtana. So residerte hier auch schon der legendäre Lord Dominique, der die Stadt und die Insel einst erobert hatte. Auch Lord Tronter residierte hier bis zu seiner Niederlage gegen die Rebellen um den setarrifischen König Ethorn VI. Derzeit hat der neue myrtanische König Rhobar III. sein Hauptquartier in Thorniara aufgeschlagen.

Inhaltsverzeichnis

Die Stadt

Thorniara ist eine große Hafenstadt. Sie liegt an der Nordspitze der Insel Argaan und ist der Hauptort des Thorniarer Landes. Eine uralte Handelsstraße führt durch das Westtor zum Bluttal und von dort weiter nach Stewark und am Silbersee vorbei nach Tooshoo. Durch das Osttor führt eine Straße direkt zur alten Haupt- und Königsstadt Setarrif. Vom Hafen der Stadt aus kann man sowohl Myrtana als auch Varant, Nordmar und die Insel Khorinis erreichen.

Thorniara ist zur Landseite hin sehr schwer befestigt. Die Festung erhebt sich im Zentrum der Landmauer. Sie dient auch als Residenz der Statthalter. Neben dem Osttor, das nach Setarrif führt, liegt eine Bastion, zugleich Waffenkammer, Festung und zusätzliche Garnison. Die Landmauern sind mit Türmen besetzt und reichen von Küste zu Küste. Zusätzlich ist die Landmauer durch einen Graben geschützt. Auch am Hafen und am Leuchtturm liegen einige Befestigungsanlagen um die Stadt vor Angriffen von See aus zu schützen.

Thorniara ist sowohl das wirtschaftliche als auch das strategische Zentrum Argaans. Wer diese Stadt erst einmal kontrolliert, der kann danach auch den Rest der Insel unterwerfen, da Thorniara einen bequemen Brückenkopf bietet. Andersherum kann sich kein setarrifischer König sicher fühlen solange Thorniara nicht in seiner Gewalt befindet.

Sehenswürdigkeiten

Die große Lord Dominique Arena, zu Ehren von Lord Dominique erbaut und nach ihm benannt, ist eines der imposantesten Wahrzeichen der Stadt. Ferner befindet sich ein Innostempel in der Stadt. Hier residieren die Hochmagier der Innoskirche, die von Lord Dominique auf Argaan eingeführt wurde. Die imposante Festung erhebt sich über der Stadt. Sie ist traditionell die Residenz der Statthalter von Argaan. Erwähnenswert sind auch der große Hafen und der alte Leuchtturm, der sich über einer magischen Erzquelle erhebt.

Wechselvolle Geschichte

Thorniara wurde in seiner Geschichte mehrmals erobert, belagert und zurückerobert. Lord Dominique eroberte die Stadt für König Rhobar, führte die Innoskirche auf der Insel ein und wurde schließlich in einer Gruft auf dem Friedhof Thorniaras begraben. Die Stadt blieb in den Händen der Myrtaner. Als der Aufstand gegen Lord Tronter losbrach wurde die Stadt wieder belagert und von den Rebellen schließlich eingenommen. Nur wenige Wochen danach landeten die Truppen des neuen myrtanischen Königs. Gegen die vereinigten Streitkräfte von Lord Hagen und General Lee hatten die Verteidiger keine Chance. Thorniara wurde im Sturm genommen.

Als der geistige Verfall des Rhobar III. immer offensichtlicher wurde, startete Drurhang eine Revolte. Er besetzte mit seinen Blutnattern die Bastion und führte einen Mordanschlag auf den König durch. Dieser Anschlag konnte von den Paladinen abgewehrt werden. Jedoch gerieten beim Gegenangriff auf die Bastion die Paladine und Ritter in einen Hinterhalt und wurden besiegt.

Jüngste Ereignisse

Der Hirte fand Thorniara im Laufe seiner Reise als Geisterstadt vor. Untote Paladine und Zombies hatten die Stadt befallen und dominierten nun das Straßenbild der einst prunkvollen Stadt. Diese Untoten waren von dem Schlachtfeld im Bluttal gekommen. Sie unterstanden dem Befehl Durhangs. Immerhin hatten Gorn und Diego bereits alle Untoten im Marktviertel vernichtet und die Hochmagier von Tooshoo zu Hilfe gerufen. Durch die Aktivierung der uralten Obelisken konnten die Untoten noch weiter zurückgedrängt werden.

Zusammen mit seinen Freunden fand der Arcania-Held einen Weg in den Palast, um letztendlich auf einen psychisch labilen Rhobar III.. zu treffen. Als Hirte von dem Verrat Drurhangs erfuhr, stellte er diesen in der Arena von Thorniara und tötete ihn im anschließenden Duell. Zuvor hatte er Lord Hagen, Milten und Diego aus dessen Fängen befreit.

Später gelang es dem Hirten zusammen mit den Großmeistern Merdarion, Ningal und Milten den magischen Schild, der den Innostempel in Thorniara umschloss, zu zerstören und die Beliarkultisten die dort um das Schläferamulett gescharrt waren zu töten und somit der Belagerung durch die Untoten zu beenden.

Bildergalerie

Ansichten
Persönliche Werkzeuge