Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Die große Flut

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Zur Zeit als die ersten Erwählten der Götter sich bekämpften und das innosgläubige Volk von Varant begann ein Portal zu der Spähre ihres Gottes zu errichten, ertönte der Ruf Beliars über das Land. Ein sehr altes und sehr mächtiges Wesen erhörte ihn und sollte zu einem weiteren Erwählten Beliars werden.[1] Doch Adanos, der stets bemüht ist die Kräfte seiner Brüder im Gleichgewicht zu halten, griff persönlich in das Handeln Beliars ein und verhinderte, dass das Wesen die Mächte der Dunkelheit unterstützen konnte. Er schickte eine gewaltige Flut, die das Wesesn mit sich riss und vom Land ins Meer schwemmte, wo es verendete.

Doch die Flut war so gewaltig, dass sie viel mehr Schaden anrichtete als nur Beliars Diener zu vernichten. Auch massenhaft Tiere und Pflanzen wurden mitgerissen und viele des alten Volkes ertranken in den Wassern. Damit er nie wieder aufgrund seiner Brüder eingreifen und so viel Schaden anrichten müsste, verbannte er seine Brüder von der Welt und hoffte so ihren Streit zu einem Ende gebracht zu haben.[2]

Laut Saturas kam die große Flut vor 1000 Jahren über das Land.[3]

Einzelnachweise

  1. Die Flut; in Gothic 3
  2. Predigt über den Beginn des Götterkriegs; in Gothic II
  3. Saturas berichtet über die Schlüssel des Tempels; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge