Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Diego (Arcania)

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.


Der folgende Abschnitt bezieht sich auf ein oder mehrere Werke, welche nicht zum offiziellen Kanon zählen bzw. gehören.

Diego ist ein Dieb, der sein Handwerk versteht, und ein ehemaliger Sträfling aus der Minenkolonie von Khorinis. Gemeinsam mit Milten, Lester und Gorn gehört er zu den Beratern von Rhobar III.

Auf Argaan

Diego auf Feshyr

Mit dem Feldzug Rhobars III. kam Diego mit dem Held und seinen Begleitern auf die südlichen Inseln. Nachdem er, Lester, Milten und Gorn aufgrund einer Intrige von Drurhang vor Lord Hagen als Verräter hingestellt wurden, floh Diego nach Feshyr, wo er weiter seinen Geschäften nachging. Er lebte in einer Höhle, die einen Zugang zum dunklen Wald hatte und hatte so Kontakt zu der blinden Hexe Lyrca, die ihm von dem vergessenen Tempel auf Argaan erzählte. [1]

Bei seinen Aufenthalten auf Feshyr wurde Diego ein Mentor für den Hirten. Er brachte ihm die Grundlagen des Kämpfens bei und versprach ihm, wenn er bereit dazu sei, mit ihm nach Argaan zu reisen. Als der Hirte ihn bat, sich und seine Verlobte Ivy mit nach Argaan zu nehmen, war Diego zuerst skeptisch, doch war er letztendlich einverstanden, wenn der Hirte ein Paket mit Kräutern zu der Hexe Lyrca brächte.

Nach der Zerstörung Feshyrs duch Drurhang begruben Diego und der Hirte die Toten und segelten nach Argaan. Dort schlug Diego dem Hirten vor, den vergessenen Tempel aufzusuchen und die Pläne der Paladine zu durchkreuzen, um sich für den Tod Ivys zu rächen. Danach begab er sich mit seinem Boot nach Stewark, wo er seinen Geschäften weiter nachging. Das plötzliche Verschwinden Mermunds, des Beraters des Barons von Stewark, ließ ihn zu einem Verdächtigen werden und so sperrte man ihn in das Verließ der Stadt. Dem Hirten gelang es schließlich mit Gorns Hilfe seinen Mentor zu befreien, der ihm im Gefängnis das Benutzen von Dietrichen beibrachte.

Danach begab sich Diego mit Gorn nach Thorniara um Rhobar III., ihrem Freund, zu helfen. Die Stadt war von Untoten überrannt worden und Drurhang hatte sich zum neuen König ausgerufen. Diego rief die Hochmagier von Tooshoo zu Hilfe. Er bezog Stellung im Hafenviertel in der Nähe seines Hauses, um gegen die Untoten zu kämpfen und den Informanten Miltens zu empfangen. Dieser, stellte sich später heraus, war ein ehemaliger Kämpfer Lord Hagens, der nun mit Drurhang sympathisierte. Er vergiftete Milten und Diego und schleppte sie in die Arena, wo sie in einem Schaukampf für die Söldner Drurhangs hingerichtet werden sollten. Glücklicherweise konnte der Hirte beide retten und Diego kehrte zurück in den Thronsaal zu Rhobar III., um ihm in dieser schweren Stunde beizustehen.

Einige Zeit später, nachdem ein dringender Notruf aus Setarrif eingetroffen war, begab sich Diego mit seinen Freunden dorthin. Er half Milten und dem Hirten in den Begräbnistempel der setarrifer Könige einzudringen[2] und so den Erzdämonen endgültig zu verbannen.

Hier endet der nicht-kanonische Abschnitt.


Einzelnachweise

  1. Dialoge mit Diego auf Feshyr und nach der Landung auf Argaan
  2. "Geh mal zu Milten. Ich bekomm' die verfluchte Tür nicht auf"; Dialog mit Diego in Setarrif
Ansichten
Meine Werkzeuge