Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Innos-Kloster (Khorinis)

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Neoras)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Innos Kloster.jpg

Das Kloster der Feuermagier, auch Innos-Kloster genannt, liegt ungefähr in der Mitte der Insel Khorinis. Es ist durch Berge und Bäume geschützt, aber auch von der Umwelt abgeschnitten. Nur ein schmaler Pfad führt über eine lange Steinbrücke zum Kloster. Das Kloster selbst besteht aus mehreren Steingebäuden, einer imposanten Innos-Kirche, einem Kräutergarten nebst Schafzucht und einer Weinkelterei. Der im Kloster hergestellte Wein hat eine sehr hohe Qualität. Folgerichtig werden die Wirte der Insel von den Magiern mit Wein beliefert. Eine hohe Mauer schützt das Kloster zusätzlich gegen alle Feinde.

Unter dem Kloster liegt ein geheimes Kellergewölbe, das dem ehemaligen Hochmagier Xardas als Labor und Studienraum gedient hat. Diese Gewölbe wurde kürzlich vom Helden wiederentdeckt. Jetzt erforschen die Magier diese alten Gewölbe.

Hochmagier

Regiert wird das Kloster vom Hohen Rat aus den drei Hochmagiern Pyrokar, Ulthar und Serpentes. Diese drei Hochmagier zählen zu den mächtigsten Magiern von ganz Myrtana. Sie beraten zuweilen sogar den König und sind in zahlreiche wichtige Missionen eingebunden bzw. haben selbst solche Missionen durchgeführt / durchführen lassen. Zu ihren Aufgaben gehörte es auch, bei der Prüfung des Feuers dem Prüfling jeweils eine Aufgabe zu stellen.[1] Pyrokar leitete nicht nur das Kloster, sondern war auch der mächtigste und einflussreichste Magier auf der ganzen Insel. In Arcania wird er sogar zum höchsten Feuermagier des Reichs.


Ulthar ist/war der älteste Magier im Kloster und nach Pyrokar der mächtigste. Er kümmerte sich um die Säuberung bzw. erneute Weihe verhexter Innosschreine. Um dieses Ziel zu erreichen arbeitete er eng mit den Paladinen zusammen. Ulthar ist/war ein freundlicher, frommer und stets korrekter Mann.

Serpentes war nach Pyrokar und Ulthar war/ist er der mächtigste Feuermagier auf der ganzen Insel. Er besaß großen Einfluß und hatte als einziger Quereinsteiger die Prüfung des Feuers komplett absolviert. Er war/ist skrupelloser und oberflächlich weniger fromm als die anderen Magier, in Wahrheit ist/war er aber ein fanatischer Anhänger des Innos. Serpentes kümmerte sich um die Verräter innerhalb der Kirche Innos. Dies tat er drastisch und endgültig. Gnade war von ihm nicht zu erwarten.

Zumindest seinem Gewand nach zu urteilen befand sich auch Talamon im Rang eines Hochmagiers. Er bewachte die Labore und die unterirdische Bibliothek des Klosters. Nach der Entdeckung von Xardas geheimen Gewölben leitete er auch die Erforschung dieser Gewölbe.

Magier

Einen Rang unter den Hochmagiern stehen die normalen Magier. Sie kümmern sich um die täglichen Belange des Klosters, um die Missionierung der Bevölkerung, die Herstellung des Weines und um das Studium der alten Schriften, der Magie und der Alchemie. Einige Magier leben auch in kleinen Schreinen in der Wildnis oder in der Stadt Khorinis um dort den Bürgern beizustehen.

Parlan kümmerte sich um die Novizen des Klosters, teilte ihnen ihre Aufgaben zu und leitete im Allgemeinen das Klosterleben. Söldner und Milizionäre wurden von ihm innerhalb der Klostermauern nicht gerne gesehen. Er unterrichtete die Novizen im Bezug auf die Kreise der Magie, der Manasteigerung und der allgemeinen Zauber. Zudem stand er den Feuermagiern stehts mit Rat und Tat beiseite.

Gorax stand dem Weinkeller vor, versorgte die Novizen mit Nahrungsmitteln und wickelte den Handel mit den Wirten der Insel ab. Die Novizen mussten ihm bei seiner Arbeit helfen. Gorax war für einen Magier ein freundlicher und umgänglicher Mann.

Neoras war der Alchemist des Klosters und kannte viele verschiedene Tränke. Seine Brüder unterrichtete er in der Kunst der Alchemie. Darüber hinaus forschte er ständig an neuen Tränken und Rezepturen. Für Mitglieder des Ordens und andere Freunde Innos braute er gegen eine bescheidene Spende auch verschiedene Heil- und Manatränke. Sein neuester Trank war ein "Dracheneigebräu", das angeblich vom Helden gekostet wurde. Angeblich schnaubte der Held mit der Kraft eines Drachen und erreichte so eine permanente Steigerung seiner Stärke.

Hyglas arbeitete für gewöhnlich in der Bibliothek des Klosters und unterrichtete seine Brüder in der Kunst der Feuermagie. Zudem studierte er die alten Schriften über die besondere Sternenkonstellation. Hyglas wusste sehr viel über Himmelsmechanik und Astronomie.

Karras war sehr gebildet und wusste sehr viel über die verschiedenen Formen der Beschwörungsmagie. In dieser Magiekunst unterrichtete er seine Brüder. Normalerweise arbeitete er in der Bibliothek des Klosters. Karras war auch für die Suche und Identifizierung der "Besessenen" zuständig, Bürgern des Landes, die von den Suchenden verflucht wurden. Natürlich wusste Karras auch viel über die Suchenden und ihre Meister. Zudem konnte Karras mächtige Artefakte, z. B. Amulette, für seine Brüder herstellen, vorausgesetzt er erhielt die dazu nötigen Rohmaterialien.

Marduk betreute die Ritter und Paladine, die das Kloster aufsuchen und unterrichtete seine Brüder in den Magiekünsten Eis- und Donnerzauber. Ritter und Paladine unterwies er zudem in der alten Kunst der Schwertweihe. Marduk war ein glaubensfester Mann, der stets Innos verehrte und Beliar für die Inkarnation den Bösen hielt. Seine festen Überzeugungen machten ihn zum idealen Hüter des Innosschreins im Kloster.

Novizen

Die rangniedrigsten Bewohner des Klosters sind die Novizen. Sie befinden sich noch in der Ausbildung. Neben dem Studium bei den Feuermagiern müssten sie alle anfallenden Arbeiten im Kloster erledigen, wie Schafe hüten, Wäsche waschen, Kräuter anbauen und Botendienste verrichten. Die Novizen durchlaufen mehrere Prüfungsstufen auf ihrem Weg zum vollwertigen Magier. Diese Prüfungen werden ihnen von den Hochmagiern auferlegt.

Der arrogante und skrupellose Agon stammte aus der Familie des Statthalters Larius. Er wurde von den Hochmagiern stark gefördert. Bei der Prüfung des Feuers, die Teil der Aufnahmeprüfung zum Feuermagier war, griff er den Helden hinterrücks an und wurde von ihm im Zweikampf getötet. Der Novize Babo musste den ganzen Tag lang den Hof des Klosters fegen, da er sich mit Agon schlecht gestellt hatte. Babo wollte selbst eines Tages Feuermagier werden. Der Ritter Sergio unterrichtete ihn in der Kunst des zweihändigen Schwertkampfes. Babo gibt diese neu gewonnenen Fähigkeiten gerne an andere Novizen weiter. Zudem interessierte er sich sehr für Kräuter und wollte zu gerne im Kräutergarten des Klosters arbeiten. Neben seinen Problemen mit Agon wurde Babo vom wenig gottesfürchtigen Novizen Igaraz bestohlen und erpresst, damit dieser auch seine Aufgaben im Kloster erledigte. Der Held bereinigte diese Situation zugunsten Babos.

Daneben lebte im Koster noch Garwig, der die Artefakte Heiliger Hammer und Feuerschild bewahrte, die dem Kloster zur Aufbewahrung anvertraut worden waren. Im Feuermagier-Spielweg wird der Heilige Hammer vom Helden gestohlen. Er braucht den Hammer für die Prüfung des Feuers und gibt ihn danach zurück. Garwigs Ehre war also trotz dieses Zwischenfalls intakt.

Außerdem lebte noch der Novize Pedro im Kloster. Er bewachte den Klostereingang. Später nahmen Suchende seinen Geist in Besitz. Er stahl das Auge Innos', floh und wurde auf Irdorath vom Helden gestellt.

Nicht-ständige Bewohner

Sergio im Kloster

Sergio war ein Ritter. Er gehörte zu Lord Hagens Truppe und wurde ins Kloster der Feuermagier abkommandiert um den Magiern beizustehen. Er bewachte dort den Innosschrein und begleitete ab und zu einen oder mehrere Magier auf ihren Wanderungen. Sergio ist ein loyaler und frommer Mann gewesen. Wie oben erwähnt, unterrichtete er Babo im Kampf.

Der alte Freund des Helden Milten hielt sich zeitweise im Kloster auf. Ebenso bringt der Held Vino zum Schutz vor Suchenden ins Kloster.

Verwandte Themen

Einzelnachweise

  1. vergleiche Die Prüfung des Feuers (Schrift) in Gothic II

Klöster und Schreine

Minental: Tempelhaus im alten Lager
Khorinis: Schrein von Isgaroth · Kloster von Khorinis
Festland: Kloster in Nordmar

Ansichten
Meine Werkzeuge