Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Adanos: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

(Überarbeitet)
(Eingreifen: verlinkung)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
Nur vier Mal griff er, seit ihrer Erschaffung, in das Geschehen der Welt ein:
 
Nur vier Mal griff er, seit ihrer Erschaffung, in das Geschehen der Welt ein:
  
*Das erste Mal schickte er die große Flut auf die Welt, als Beliar sich einen zweiten Avatar nahm und so das Gleichgewicht gestört wurde. Adanos spülte das Wesen von seiner Welt und erhielt so die Balance der kraft der Streitkräfte seiner Brüder.
+
*Das erste Mal schickte er [[die große Flut]] auf die Welt, als Beliar sich einen zweiten Avatar nahm und so das Gleichgewicht gestört wurde. Adanos spülte das Wesen von seiner Welt und erhielt so die Balance der kraft der Streitkräfte seiner Brüder.
  
*Als das Volk von [[Jharkendar]] drohte durch den Einfluss der [[Klaue Beliars]] völlig unter Beliars Herrschaft zu fallen, schickte er eine weitere Flut, die das Volk auslöschte.
+
*Als das Volk von [[Jharkendar]] drohte durch den Einfluss der [[Klaue Beliars]] völlig unter Beliars Herrschaft zu fallen, schickte er eine [[Flut (Jharkendar)|weitere Flut]], die das Volk auslöschte.
  
 
*Durch die [[Kreuzzüge]] verlor Beliar an Boden. Zwei seiner vier Beschwörungstempel waren von Innos' Truppen zerstört worden. Um eine Niederlage der Dunkelheit zu verhindern, lies er die zwei übrigen Tempel verschwinden und versteckte sie.
 
*Durch die [[Kreuzzüge]] verlor Beliar an Boden. Zwei seiner vier Beschwörungstempel waren von Innos' Truppen zerstört worden. Um eine Niederlage der Dunkelheit zu verhindern, lies er die zwei übrigen Tempel verschwinden und versteckte sie.

Aktuelle Version vom 14. August 2019, 15:10 Uhr

Adanos ist der Gott der Mitte. Er ist der Gott des Gleichgewichts, des Wassers, der Arbeit und des Wissens.[1] Er steht zwischen Innos und Beliar. Er ist der einzige Gott, der sich auf der Welt frei bewegen kann, da diese Welt komplett in der von ihm dominierten Sphäre liegt.

Vorgeschichte

Adanos war maßgeblich an der Entstehung des Lebens beteiligt. Einst stellte er sich zwischen seine Brüder, um deren Streit zu schlichten. [2] Das gelang ihm nicht, allerdings entstand dort, wo er stand, ein Ort, an dem Ordnung und Chaos zugleich existierten. An diesem Ort entstand das Meer, welches schließlich das Land freigab und dort konnte konnte eine Art Evolution einsetzen.

Adanos hat das Leben nicht direkt erschaffen. Allerdings erfreute er sich an allen Kreaturen, Tieren und Pflanzen gleichermaßen. Er beschloss, dieses Leben zu beschützen. Als seine Brüder die neu entstandenen Lebewesen für ihren Krieg gegeneinander missbrauchten, verbannte er sie aus seiner Sphäre. Leider war der Samen des Krieges gelegt und das ließ sich nicht mehr rückgängig machen. Der Einfluss seiner Brüder war bereits in den Wesen verankert. Allerdings ist er seinen Brüder gleichsam zugetan und will keinen bevorteilen oder benachteiligen. Adanos bewahrt deshalb das Gleichgewicht zwischen Ordnung und Chaos. Ein Sieg einer Seite würde das Ende des Lebens, wie wir es kennen, bedeuten.

Eingreifen

Adanos existierte die meiste Zeit zurückgezogen von der Welt, um den Wesen dort Freiraum zu gewähren und ihnen nicht noch einen dritten göttlichen Willen aufzulegen. Deshalb verlangt er auch keine Verehrung oder den Bau von Schreinen
Nur vier Mal griff er, seit ihrer Erschaffung, in das Geschehen der Welt ein:

  • Das erste Mal schickte er die große Flut auf die Welt, als Beliar sich einen zweiten Avatar nahm und so das Gleichgewicht gestört wurde. Adanos spülte das Wesen von seiner Welt und erhielt so die Balance der kraft der Streitkräfte seiner Brüder.
  • Durch die Kreuzzüge verlor Beliar an Boden. Zwei seiner vier Beschwörungstempel waren von Innos' Truppen zerstört worden. Um eine Niederlage der Dunkelheit zu verhindern, lies er die zwei übrigen Tempel verschwinden und versteckte sie.
  • Seine letzte und jüngste bekannte Tat, war einen Mann vom Einfluss und der Herrschaft seiner Brüder loszulösen. Er wurde der Entscheider genannt und unparteiisch einen Sieger im Krieg der Götter bestimmen, damit dieser wenigstens für 1000 Jahre enden sollte.

Kirchenorganisation

Adanos besitzt nur sehr wenige Anhänger, da er praktisch keinen Wert auf Anbetung oder Verehrung legt. Vor sehr langer Zeit spalteten sich ein paar Magier vom Kreis des Feuers ab und gründeten den Kreis des Wassers. Diese Wassermagier sind gleichzeitig die Priester Adanos' und geistige Führer der Nomadenstämme.

Einzelnachweise

  1. Buch Lehren der Götter, Band 1 und 2; in Gothic
  2. Vatras' Predigt; in Gothic II

Götter

Innos · Adanos · Beliar · Ra · Göttin

Ansichten
Meine Werkzeuge