Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Angar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

(Änderung 51840 von Weisskeinennamen (Diskussion) rückgängig gemacht.)
({{->[[)
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Bild:AngarMoraSul.jpg|251px|right|thumb|Angar in Mora Sul]]
 
[[Bild:AngarMoraSul.jpg|251px|right|thumb|Angar in Mora Sul]]
 
==Templer in der Barriere==
 
==Templer in der Barriere==
'''Angar''', der während seiner Zeit bei der Sumpfbruderschaft den Titel '''Cor''' trug, schloss sich in der [[Barriere]] dem Erleuchteten [[Y'Berion]] an. Zusammen mit [[Cor Kalom|Kalom]] und Y'Berion baute er das [[Sumpflager|Lager der Bruderschaft]] auf. Dort wurde er zum Anführer der Templer, der Elitekrieger der Bruderschaft des Schläfers. Er selbst war auch für die Sicherheit Y'Berions zuständig.<ref>Angar auf die Frage, warum er nicht selbst zum Orkfriedhof gehe; {{ref|1|3}}</ref> <br>
+
'''Cor Angar''' schloss sich in der [[Barriere]] dem Erleuchteten [[Y'Berion]] an. Zusammen mit [[Cor Kalom|Kalom]] und Y'Berion baute er das [[Sumpflager|Lager der Bruderschaft]] auf. Dort wurde er zum Anführer der Templer, der Elitekrieger der Bruderschaft des Schläfers. Er selbst war auch für die Sicherheit Y'Berions zuständig.<ref>[[Angar/Dialoge#Nach_der_gro.C3.9Fen_Beschw.C3.B6rung|Angar auf die Frage, warum er nicht selbst zum Orkfriedhof gehe]]; {{ref|1|3}}</ref>  
Viele Templer fielen im Kampf gegen die Orks im [[Orks - Khorinis-Orks#Orkfriedhof|Orkfriedhof]],<ref>Baal Lukor im Orkfriedhof auf die Frage, was mit den Templern passiert sei; {{ref|1|3}}</ref> in die sie der [[Schläfer]] gelockt hatte. Da Angar nichts mehr von seinen Männern hörte, sandte er den [[Der Gothic-Held|Held]]en aus,<ref>Quest "Ork Friedhof"; {{ref|1|3}}</ref> um auf dem Friedhof nach dem Rechten zu sehen. Doch dieser kam zu spät und konnte den Tod der Templer nicht mehr verhindern, nur [[Baal Lukor]] war noch am Leben. Nachdem Y'Berion trotz größter Bemühungen des Helden<ref>Quest "Heilkräuter für Y'berion"; {{ref|1|3}}</ref> umgekommen war und sich der verblendete Kalom auf die Suche nach dem Schläfer gemacht hatte, übernahm Angar die Leitung und Führung des Sumpflagers. Er legte nun alle Hoffnungen in den Ausbruchsplan des [[Neues Lager|Neuen Lagers]], so wie es Y'Berions letzter Wunsch war. Dem Helden übergab er den Schlüssel zu Kaloms Truhe, in der sich der [[Almanach (Schrift)|Almanach]] und der [[Foki|Fokus]] von der Bergklippe befanden, mit der Bitte, beides den [[Wassermagier]]n zu übergeben.<ref>Dialog mit Angar nach Y'berions Tod; {{ref|1|3}}</ref>
+
 
 +
Nach der [[große Anrufung|großen Anrufung]] brachen einige Templer unter [[Baal Lukor]] zum Orkfriedhof, um ihn zu untersuchen. Viele Templer fielen im Kampf gegen die Orks im [[Orks - Khorinis-Orks#Orkfriedhof|Friedhof]],<ref>[[Baal_Lukor/Dialoge#Im_Ork-Friedhof|Baal Lukor im Orkfriedhof auf die Frage, was mit den Templern passiert sei]]; {{ref|1|3}}</ref> in die sie der [[Schläfer]] gelockt hatte. Da Angar nichts mehr von seinen Männern hörte, sandte er den [[Der Gothic-Held|Held]]en aus,<ref>Quest "Ork Friedhof"; {{ref|1|3}}</ref> um auf dem Friedhof nach dem Rechten zu sehen. Doch dieser kam zu spät und konnte den Tod der Templer nicht mehr verhindern, nur [[Baal Lukor]] war noch am Leben.  
 +
 
 +
Nachdem Y'Berion trotz größter Bemühungen des Helden umgekommen war<ref>[[Angar/Dialoge#Genug_gefunden|Quest "Heilkräuter für Y'berion"]]; {{ref|1|3}}</ref> und sich der verblendete Kalom auf die Suche nach dem Schläfer gemacht hatte, übernahm Angar die Leitung und Führung des Sumpflagers. Er legte nun alle Hoffnungen in den Ausbruchsplan des [[Neues Lager|Neuen Lagers]], so wie es Y'Berions letzter Wunsch war. Dem Helden übergab er den Schlüssel zu Kaloms Truhe, in der sich der [[Almanach (Schrift)|Almanach]] und der [[Foki|Fokus]] von der Bergklippe befanden, mit der Bitte, beides den [[Wassermagier]]n zu übergeben.<ref>[[Angar/Dialoge#Y.27Berion_ist_tot_und_der_Ausbruchsplan|Dialog mit Angar nach Y'berions Tod]]; {{ref|1|3}}</ref>
  
 
==Nach dem Fall der Barriere==
 
==Nach dem Fall der Barriere==
Mit dem Fall der Barriere kamen Panik und Wahnsinn über die Bruderschaft und während die meisten Mitglieder wie von Sinnen in die Wildnis stürmten,<ref>Angar in der Burg im Minental auf die Frage, was mit den anderen aus dem Sumpflager passiert sei; {{ref|2}}</ref> versteckte sich Angar, zwar ebenfalls von Angst gepackt, aber noch bei Verstand, zunächst in den Bergen. Von Alpträumen und Kopfschmerzen geplagt, machte er sich später auf, den Ursachen für seine Qual auf die Spur zu kommen und kämpfte sich bis zur [[Burg (Minental)|Burg]] im [[Minental]] durch, ohne rechte Erinnerung daran, wie genau er dorthin gekommen war.<ref>Angar in der Burg im Minental auf die Frage, wie er dorthin gekommen sei; {{ref|2}}</ref> Dort spielte er zunächst mit dem Gedanken, sich den [[Drachenjäger]]n anzuschließen und mit ihnen gemeinsam die [[Drachen]] zu bekämpfen,<ref>Angar in der Burg im Minental auf die Frage, was er nun tun wolle; {{ref|2}}</ref> entschied sich allerdings dagegen, nachdem ihm klar wurde, dass die Drachenjäger keine eingeschworene Gemeinschaft ähnlich der der Bruderschaft bildeten, sondern "ein wild zusammengewürfelter Haufen von Idioten" waren.<ref>Angar beim [[Stonehenge (Minental)|Stonehenge]] auf die Frage, ob er sich nicht den Drachenjägern anschließen wollte; {{ref|2}}</ref>  <br>
+
Mit dem Fall der Barriere kamen Panik und Wahnsinn über die Bruderschaft und während die meisten Mitglieder wie von Sinnen in die Wildnis stürmten,<ref>[[Angar/Dialoge#.C3.9Cber_das_Ende_des_Sumpflager|Angar auf die Frage, was mit den anderen aus dem Sumpflager passiert sei]]; {{ref|2}}</ref> versteckte sich Angar, zwar ebenfalls von Angst gepackt, aber noch bei Verstand, zunächst in den Bergen. Von Alpträumen und Kopfschmerzen geplagt, machte er sich später auf, den Ursachen für seine Qual auf die Spur zu kommen und kämpfte sich bis zur [[Burg (Minental)|Burg]] im [[Minental]] durch, ohne rechte Erinnerung daran, wie genau er dorthin gekommen war.<ref>Angar in der Burg im Minental auf die Frage, wie er dorthin gekommen sei; {{ref|2}}</ref>  
 +
 
 +
Seinen Titel '''"Cor"''' führte er nicht mehr.<ref>[[Angar/Dialoge#Wiedersehen|"Meinen Titel habe ich abgelegt"]]; {{ref|2}}</ref> <br>
 +
In der Burg spielte er zunächst mit dem Gedanken, sich den [[Drachenjäger]]n anzuschließen und mit ihnen gemeinsam die [[Drachen]] zu bekämpfen,<ref>Angar in der Burg im Minental auf die Frage, was er nun tun wolle; {{ref|2}}</ref> entschied sich allerdings dagegen, nachdem ihm klar wurde, dass die Drachenjäger keine eingeschworene Gemeinschaft ähnlich der der Bruderschaft bildeten, sondern "ein wild zusammengewürfelter Haufen von Idioten" waren.<ref>Angar beim [[Stonehenge (Minental)|Stonehenge]] auf die Frage, ob er sich nicht den Drachenjägern anschließen wollte; {{ref|2}}</ref>  <br>
 
Einzig die Suche nach seinem verlorenen Amulett hielt ihn nun noch im Minental. Er hatte es einst als Geschenk bekommen und wollte das Tal nicht ohne es verlassen. Der Held bot ihm Hilfe an, es zu finden und die beiden trafen sich am Stonehenge wieder. Der [[Der Gothic-Held|Held]] und Angar vernichteten die Untoten in der Höhle unter dem Henge und bargen das Amulett.<ref>Quest "Angar's Amulett"; {{ref|2|4}}</ref> <br>
 
Einzig die Suche nach seinem verlorenen Amulett hielt ihn nun noch im Minental. Er hatte es einst als Geschenk bekommen und wollte das Tal nicht ohne es verlassen. Der Held bot ihm Hilfe an, es zu finden und die beiden trafen sich am Stonehenge wieder. Der [[Der Gothic-Held|Held]] und Angar vernichteten die Untoten in der Höhle unter dem Henge und bargen das Amulett.<ref>Quest "Angar's Amulett"; {{ref|2|4}}</ref> <br>
Der einstige Templer verließ das verwüstete Tal endgültig und ließ sich vorerst auf [[Bengar]]s Hof nieder. Dort ließen Angars Kopfschmerzen zwar nach, verschwanden jedoch nicht.<ref>Angar auf Bengars Hof in Khorinis beim ersten Gespräch dort; {{ref|2}}</ref> <br>
+
Der einstige Templer verließ das verwüstete Tal endgültig und ließ sich vorerst auf [[Bengar]]s Hof nieder. Dort ließen Angars Kopfschmerzen zwar nach, verschwanden jedoch nicht.<ref>Angar auf Bengars Hof in Khorinis beim ersten Gespräch dort; {{ref|2}}</ref>  
 +
 
 
Er nahm erleichtert das Angebot des Helden an, gemeinsam mit ihm [[Khorinis (Insel)|Khorinis]] (und damit das Minental) hinter sich zu lassen und nach [[Irdorath]] zu segeln.<ref>Quest "Ohne Mannschaft keine Reise"; {{ref|2|5}}</ref> Dort, in der Lagerstätte des Feindes, wurden die Schmerzen aber im Gegenteil zunächst "unerträglich"<ref>Angar auf dem Schiff auf Irdorath auf die Frage, wie es ihm gehe; {{ref|2|6}}</ref> - weshalb Angar es in seiner Verzweiflung als einziges Mitglied der Schiffsbesatzung wagte, den Helden auf einem Teil seines Weges auf Irdorath zu begleiten -, ehe sie mit dem Tod des [[Untoter Drache|Untoten Drachen]] verschwanden, da dieser die Ursache war für das [[Suchende|Leid und den Wahnsinn]] der [[Sumpflager|Bruderschaft]].<ref>Dialog mit Angar nach dem Tod des Untoten Drachen; {{ref|2|6}}</ref>
 
Er nahm erleichtert das Angebot des Helden an, gemeinsam mit ihm [[Khorinis (Insel)|Khorinis]] (und damit das Minental) hinter sich zu lassen und nach [[Irdorath]] zu segeln.<ref>Quest "Ohne Mannschaft keine Reise"; {{ref|2|5}}</ref> Dort, in der Lagerstätte des Feindes, wurden die Schmerzen aber im Gegenteil zunächst "unerträglich"<ref>Angar auf dem Schiff auf Irdorath auf die Frage, wie es ihm gehe; {{ref|2|6}}</ref> - weshalb Angar es in seiner Verzweiflung als einziges Mitglied der Schiffsbesatzung wagte, den Helden auf einem Teil seines Weges auf Irdorath zu begleiten -, ehe sie mit dem Tod des [[Untoter Drache|Untoten Drachen]] verschwanden, da dieser die Ursache war für das [[Suchende|Leid und den Wahnsinn]] der [[Sumpflager|Bruderschaft]].<ref>Dialog mit Angar nach dem Tod des Untoten Drachen; {{ref|2|6}}</ref>
  

Version vom 5. November 2019, 22:04 Uhr

Angar im Sektenlager
Angar in Mora Sul

Templer in der Barriere

Cor Angar schloss sich in der Barriere dem Erleuchteten Y'Berion an. Zusammen mit Kalom und Y'Berion baute er das Lager der Bruderschaft auf. Dort wurde er zum Anführer der Templer, der Elitekrieger der Bruderschaft des Schläfers. Er selbst war auch für die Sicherheit Y'Berions zuständig.[1]

Nach der großen Anrufung brachen einige Templer unter Baal Lukor zum Orkfriedhof, um ihn zu untersuchen. Viele Templer fielen im Kampf gegen die Orks im Friedhof,[2] in die sie der Schläfer gelockt hatte. Da Angar nichts mehr von seinen Männern hörte, sandte er den Helden aus,[3] um auf dem Friedhof nach dem Rechten zu sehen. Doch dieser kam zu spät und konnte den Tod der Templer nicht mehr verhindern, nur Baal Lukor war noch am Leben.

Nachdem Y'Berion trotz größter Bemühungen des Helden umgekommen war[4] und sich der verblendete Kalom auf die Suche nach dem Schläfer gemacht hatte, übernahm Angar die Leitung und Führung des Sumpflagers. Er legte nun alle Hoffnungen in den Ausbruchsplan des Neuen Lagers, so wie es Y'Berions letzter Wunsch war. Dem Helden übergab er den Schlüssel zu Kaloms Truhe, in der sich der Almanach und der Fokus von der Bergklippe befanden, mit der Bitte, beides den Wassermagiern zu übergeben.[5]

Nach dem Fall der Barriere

Mit dem Fall der Barriere kamen Panik und Wahnsinn über die Bruderschaft und während die meisten Mitglieder wie von Sinnen in die Wildnis stürmten,[6] versteckte sich Angar, zwar ebenfalls von Angst gepackt, aber noch bei Verstand, zunächst in den Bergen. Von Alpträumen und Kopfschmerzen geplagt, machte er sich später auf, den Ursachen für seine Qual auf die Spur zu kommen und kämpfte sich bis zur Burg im Minental durch, ohne rechte Erinnerung daran, wie genau er dorthin gekommen war.[7]

Seinen Titel "Cor" führte er nicht mehr.[8]
In der Burg spielte er zunächst mit dem Gedanken, sich den Drachenjägern anzuschließen und mit ihnen gemeinsam die Drachen zu bekämpfen,[9] entschied sich allerdings dagegen, nachdem ihm klar wurde, dass die Drachenjäger keine eingeschworene Gemeinschaft ähnlich der der Bruderschaft bildeten, sondern "ein wild zusammengewürfelter Haufen von Idioten" waren.[10]
Einzig die Suche nach seinem verlorenen Amulett hielt ihn nun noch im Minental. Er hatte es einst als Geschenk bekommen und wollte das Tal nicht ohne es verlassen. Der Held bot ihm Hilfe an, es zu finden und die beiden trafen sich am Stonehenge wieder. Der Held und Angar vernichteten die Untoten in der Höhle unter dem Henge und bargen das Amulett.[11]
Der einstige Templer verließ das verwüstete Tal endgültig und ließ sich vorerst auf Bengars Hof nieder. Dort ließen Angars Kopfschmerzen zwar nach, verschwanden jedoch nicht.[12]

Er nahm erleichtert das Angebot des Helden an, gemeinsam mit ihm Khorinis (und damit das Minental) hinter sich zu lassen und nach Irdorath zu segeln.[13] Dort, in der Lagerstätte des Feindes, wurden die Schmerzen aber im Gegenteil zunächst "unerträglich"[14] - weshalb Angar es in seiner Verzweiflung als einziges Mitglied der Schiffsbesatzung wagte, den Helden auf einem Teil seines Weges auf Irdorath zu begleiten -, ehe sie mit dem Tod des Untoten Drachen verschwanden, da dieser die Ursache war für das Leid und den Wahnsinn der Bruderschaft.[15]

Auf dem Festland

Angar begleitete den Helden zum Festland und wanderte anschließend nach Mora Sul. Von den Assassinen ließ er sich den zweihändigen Kampf beibringen und wurde später nach zahlreichen Kämpfen der neue Arenachampion, allerdings nur für kurze Zeit, da der Held ihm diesen Titel nach seiner Ankunft in der Stadt nach gewonnenem Zweikampf wieder abnahm. Später verließ Angar, des Kämpfens müde, Mora Sul und ging ins Exil. Er lebt jetzt zurückgezogen in den Ruinen von Varant.

Einzelnachweise

  1. Angar auf die Frage, warum er nicht selbst zum Orkfriedhof gehe; in Gothic (Kapitel 3)
  2. Baal Lukor im Orkfriedhof auf die Frage, was mit den Templern passiert sei; in Gothic (Kapitel 3)
  3. Quest "Ork Friedhof"; in Gothic (Kapitel 3)
  4. Quest "Heilkräuter für Y'berion"; in Gothic (Kapitel 3)
  5. Dialog mit Angar nach Y'berions Tod; in Gothic (Kapitel 3)
  6. Angar auf die Frage, was mit den anderen aus dem Sumpflager passiert sei; in Gothic II
  7. Angar in der Burg im Minental auf die Frage, wie er dorthin gekommen sei; in Gothic II
  8. "Meinen Titel habe ich abgelegt"; in Gothic II
  9. Angar in der Burg im Minental auf die Frage, was er nun tun wolle; in Gothic II
  10. Angar beim Stonehenge auf die Frage, ob er sich nicht den Drachenjägern anschließen wollte; in Gothic II
  11. Quest "Angar's Amulett"; in Gothic II (Kapitel 4)
  12. Angar auf Bengars Hof in Khorinis beim ersten Gespräch dort; in Gothic II
  13. Quest "Ohne Mannschaft keine Reise"; in Gothic II (Kapitel 5)
  14. Angar auf dem Schiff auf Irdorath auf die Frage, wie es ihm gehe; in Gothic II (Kapitel 6)
  15. Dialog mit Angar nach dem Tod des Untoten Drachen; in Gothic II (Kapitel 6)

Esmeralda-Schiffscrew

Kapitän

Jack · Torlof · Jorgen

Mannschaft

Diego · Lester · Milten · Gorn · Bennet · Biff · Vatras · Lee · Lares · Angar · Mario · Girion · Wolf · Held

Gefangener

Pedro

Ansichten
Meine Werkzeuge