Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Erol: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

(umgeschrieben)
(link)
 
Zeile 6: Zeile 6:
 
===Banditen===
 
===Banditen===
 
Erol war ein recht alter Mann, der aber noch sehr stark zuschlagen konnte. Das mussten einige vorwitzige Banditen auf recht schmerzhaftem Weg erkennen, als sie ihn bei [[Akil]]s Hof überfielen. Sie konnten aber noch einige seiner Waren stehlen bevor er sie in die Flucht schlug. <br>
 
Erol war ein recht alter Mann, der aber noch sehr stark zuschlagen konnte. Das mussten einige vorwitzige Banditen auf recht schmerzhaftem Weg erkennen, als sie ihn bei [[Akil]]s Hof überfielen. Sie konnten aber noch einige seiner Waren stehlen bevor er sie in die Flucht schlug. <br>
Drei [[Steintafel (Schrift)|Steintafeln]], die sie stahlen wollte Erol unbedingt zurück. Er hatte sie bereits dem [[Vatras|Prediger]] in der Hafenstadt versprochen und sein Ruf stand auf dem Spiel. Einige dieser Artefakte hatte er ihm schon vorher verkauft.
+
Drei [[Steintafeln (Schrift)|Steintafeln]], die sie stahlen wollte Erol unbedingt zurück. Er hatte sie bereits dem [[Vatras|Prediger]] in der Hafenstadt versprochen und sein Ruf stand auf dem Spiel. Einige dieser Artefakte hatte er ihm schon vorher verkauft.
  
 
Der [[Held]] traf Erol bald und kümmerte sich um die Banditen und die Rückgabe der Tafeln.
 
Der [[Held]] traf Erol bald und kümmerte sich um die Banditen und die Rückgabe der Tafeln.

Aktuelle Version vom 10. Januar 2021, 12:38 Uhr

Erol

Erol war fahrender Händler auf der Insel Khorinis.

Er lebte in einer Hütte am See an der Grenze zum Land des Großbauern Onar. Buster und ein weiterer Söldner hielten in der Nähe der Hütte Wacht. Erol bezahlte sie, damit sie während seiner Abwesenheit auf seine Hütte aufpassten.

Banditen

Erol war ein recht alter Mann, der aber noch sehr stark zuschlagen konnte. Das mussten einige vorwitzige Banditen auf recht schmerzhaftem Weg erkennen, als sie ihn bei Akils Hof überfielen. Sie konnten aber noch einige seiner Waren stehlen bevor er sie in die Flucht schlug.
Drei Steintafeln, die sie stahlen wollte Erol unbedingt zurück. Er hatte sie bereits dem Prediger in der Hafenstadt versprochen und sein Ruf stand auf dem Spiel. Einige dieser Artefakte hatte er ihm schon vorher verkauft.

Der Held traf Erol bald und kümmerte sich um die Banditen und die Rückgabe der Tafeln.

Eroberung der Insel

Nach der erfolgreichen Orkinvasion auf Khorinis wurden die Menschen mit den Orkgaleeren zum Festland gebracht. Die Orks stellten sie vor die Wahl: Sklaverei oder ein Leben als Orksöldner, die menschlichen Kämpfer der Orks. Was ihm aber genau widerfuhr, ist nicht bekannt.[1]

Einzelnachweise

  1. Thorus über das Schicksal von Khorinis; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge