Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Gorn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Zeile 30: Zeile 30:
 
*[[Drachenjäger]]
 
*[[Drachenjäger]]
 
*[[Neues Lager]]
 
*[[Neues Lager]]
*[[Rhobar III]]
+
*[[Rhobar III.]]
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Version vom 19. November 2010, 15:06 Uhr

Gorn

Gorn ist ein ehemaliger Sträfling aus der Kolonie von Khorinis. Er ist ein guter Freund des Helden. Auch mit Milten, Lester und Diego verbindet ihn eine tiefe Freundschaft. Aus seiner dunklen Hautfarbe kann man schließen, dass er von den südlichen Inseln stammt. In den Kampf zieht er mit einer großen Axt.

In der Barriere

Gorn in der freien Mine

Gorn wurde einst wegen Ketzerei verhaftet [1] und in den Kerker in der Stadt Khorinis auf der gleichnamigen Insel verfrachtet. Dort traf er Milten, Lester und Diego und wurde zusammen mit ihnen in die Barriere geworfen. Die vier Männer wurden Freunde und blieben das auch, nachdem sie Mitglieder in verschiedenen Lagern geworden waren. Gorn entschied sich für das Neue Lager. Kurz bevor der Held in die Barriere geworfen wurde, wäre Gorn fast von den Schergen des Brabak ermordet worden. Lester rettete ihm jedoch knapp das Leben. Später fiel Brabak einer von Milten gesponnenen Intrige zum Opfer.[2]

Zur Zeit des Helden in der Barriere war Gorn Söldner im Neuen Lager. Er arbeitete auch mit dem Banditenführer Lares zusammen und beteiligte sich dabei an Überfällen auf die Versorgungskonvois des Alten Lagers.[3] Später erforschte er zusammen mit dem Helden ein verfallenes Kloster[4], half bei der Befreiung der Freien Mine von den Gardisten[5] und erledigte etliche kleinere Aufträge. Bei diesen Abenteuern stellte Gorn mehrmals seine große Kampfkraft, Mut und Stärke unter Beweis. Ohne Gorn wäre der Held möglicherweise bei seiner Mission gescheitert.

Nach dem Fall der Barriere

Nach dem Fall der Barriere wurde er bei der Flucht aus dem Minental von den Paladinen ergriffen und in den Kerker der ehemaligen Burg des Alten Lagers gesteckt, nachdem er vier der Menschen, die ihn ergreifen wollten, überwältigt hatte. Nach einigen Wochen wurde er für 1000 Goldmünzen vom Helden und von Milten freigekauft. Er verließ das Tal schon nach sehr kurzer Zeit zusammen mit seinem Freund Milten.

In Khorinis schloss er sich dann vorerst wieder Lee an, bevor er mit Drachenjägern zurück ins Minental zog, um die Orks im Auge zu behalten, was er von der Hochebene vor der Felsenfeste aus tat. Er half dem Helden den Weg zur Felsenfeste freizukämpfen. Dabei stellte er wieder seine große Kampfkraft unter Beweis. Nachdem alle Drachen getötet worden waren, ging er wieder zurück zu Lee und den Söldnern bei Onars Hof, bis er sich kurz darauf der Reise zum Beliartempel auf Irdorath anschloss. Dort kämpfte er an der Seite seiner alten Freunde gegen die Kreaturen und Schergen des Bösen.

Auf dem Festland

Als die Gemeinschaft um den Helden nach dem Sieg über den untoten Drachen zum Festland von Myrtana gesegelt war, schloss sich Gorn den königstreuen Rebellen an, um gemeinsam mit ihnen in die Schlacht gegen die Orks zu ziehen. Er wurde von Roland mit einem erbeutetem göttlichem Artefakt und einigen Rebellen nach Gotha geschickt um den dort ansässigen Dämonen zu töten. Dochs selbst mit Hilfe des Artefaktes waren Gorn und die Rebellen nicht stark genug dem Dämonen die Stirn zu bieten. Gorn kam als Einziger mit dem Leben davon, geriet aber bald in die Gefangenschaft von Potros, und wurde in den Turm vor Gotha gesperrt, wo er auf seine Hinrichtung wartete. Der Held sorgte jedoch für Gorns Befreiung, woraufhin dieser dem Helden anbot, mit ihm die Stadt Gotha zu befreien. Nach dem Sieg über den Dämon und die Untoten in der Stadt, blieb Gorn dort zurück. Er beteiligte sich am Wiederaufbau der Festung und sammelte eine Streitmacht um sich.

Götterdämmerung

Nachdem der Held gemeinsam mit Xardas aus Myrtana verschwand, war der Frieden im Land angespannt, da er und Thorus sich gegenseitig mit großem Misstrauen beobachteten, aufgrund der ständig wachsenden Stärke des jeweils anderen. Gorn schließlich machte den ersten Schritt, er griff die Truppen von Thorus an, was den Frieden in Myrtana mal wieder brach. Unter anderem eroberte er Faring zurück. Nachdem der Held die Probleme in Myrtana gelöst hatte und sich selbst zum neuen König gekrönt hatte, schwur Gorn ihm die Treue.

Verwandte Themen

Einzelnachweise

  1. Artwork aus der Entwicklungsphase von Gothic
  2. Gothic Comic
  3. Dialoge mit Lares und Gorn nachdem man die modifizierte Bedarfsliste der alten Mine bei Diego abgegeben hat; in Gothic (Kapitel 1)
  4. Quest "Fokus in der Klosterruine"; in Gothic (Kapitel 3)
  5. Während der Quest "Suche nach dem ULU-MULU" in Gothic (Kapitel 4)

Esmeralda-Schiffscrew

Kapitän

Jack · Torlof · Jorgen

Mannschaft

Diego · Lester · Milten · Gorn · Bennet · Biff · Vatras · Lee · Lares · Angar · Mario · Girion · Wolf · Held

Gefangener

Pedro


Vorlage:Vetraute von Rhobar III

Ansichten
Meine Werkzeuge