Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Kreuzzüge

Aus Gothic Almanach

Version vom 19. November 2019, 01:53 Uhr von Schatten (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Die Kreuzzüge gegen Beliar fanden vor ungefähr 40 Jahren statt, also zur der Zeit König Rhobars I..[1]

Die schwarzen Horden Beliars hatten zu dieser Zeit der Überzahl und dem Heldenmut der Ritter und Paladine nichts entgegen zu setzen. So zerstörte der Orden Innos' in seinem Namen, wenn auch unter Verlusten, zwei der vier Beschwörungstempel Beliars. Dies waren der Nördliche und Westliche.[2]

Diese Siege bedeuteten eine Wende im ewigen Krieg der Götter. Nach langer Zeit schien Innos die Oberhand zu gewinnen und Beliar vor der endgültigen Niederlage zu stehen.

Es wäre ein Leichtes gewesen, die beiden anderen Tempel zu zerstören, um das Land endgültig von dem Übel zu befreien. Doch sie waren nach dem Fall des zweiten Tempels einfach verschwunden.[3] Adanos ließ die zwei verbleibenden Tempel verschwinden, um das Gleichgewicht zwischen Ordnung und Chaos zu erhalten.

Somit endeten die Kreuzzüge.

Einzelnachweise

  1. Pyrokar über die Kreuzzüge; in Gothic II (Kapitel 5)
  2. Pyrokar über die Kreuzzüge; in Gothic II (Kapitel 5)
  3. Pyrokar über die Kreuzzüge; in Gothic II (Kapitel 5)
Ansichten
Meine Werkzeuge