Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Steinkreise: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

K (An der Nordmauer von Silden)
(noch einer)
 
Zeile 52: Zeile 52:
 
[[Bild:FriedhofsHöhleSilden.jpg|250px|right|thumb|Sarkophag in den Höhlen nördlich von Silden]]
 
[[Bild:FriedhofsHöhleSilden.jpg|250px|right|thumb|Sarkophag in den Höhlen nördlich von Silden]]
 
Nördlich von Silden und westlich von [[Runak]]s Lager steht ein Steinkreis in einer Friedhofshöhle. In seiner Mitte befindet sich ein Sarkophag.
 
Nördlich von Silden und westlich von [[Runak]]s Lager steht ein Steinkreis in einer Friedhofshöhle. In seiner Mitte befindet sich ein Sarkophag.
 +
 +
==Süd-Nordmar==
 +
Ein einfacher Kreis aus stehenden Steinen ohne Markierungen oder sichtbaren Zweck. Er befindet sich auf dem Weg zwischen [[Faring]] und [[Ejnar]]s Grab.
  
 
==Nördlich des Wolfsclans==
 
==Nördlich des Wolfsclans==

Aktuelle Version vom 15. September 2020, 20:00 Uhr

Khorinis

Der Steinkreis im großen Wald

Auf der Insel Khorinis sind mehrere Steinkreise zu finden. Wer diese Bauwerke errichtet hat, ist unbekannt.

Ornament-Steinkreise

Diese drei Kreise scheinen nicht mehr aktiv genutzt zu werden. Allerdings befinden sich in ihnen Schaltermechanismen, die Überlebende aus Jharkendar dort installiert haben. Werden alle drei vorhandenen Schalter eines Steinkreises gedrückt, wird ein Steinwächter auf den zentralen Steintisch in der Mitte beschworen, der jeden in Sichtweite attackiert. Im Inneren der Wächter befand sich jeweils eins der Ornamente des Schlüssels für das Portal der Jharkendar, das in ihr Tal führte.[1]

Sonnenkreis

Im Norden des Tals befindet sich der Sonnenkreis der Feuermagier, der vom Kloster für seine Sonnenwendfeiern genutzt wird.[2]

Stonehenge

Im südwestlichen Minental steht das Stonehenge. Teile dieser Anlage verlaufen unterirdisch.[3] Hier hat es bisher immer vor Untoten gewimmelt.[4]




Festland

Der Steinkreis südlich von Trelis

Auf dem Festland gibt es ebenfalls ein paar dieser Steinbauten. Die Bautechnik ähnelt der von Khorinis, allerdings sind die Steine eher in Quader gemeißelt statt abgerundet. Auch haben die stehenden Säulen manchmal keine Decksteine.

Auch, wenn bei den Steinkreisen des Festlandes ebenso wenig bekannt ist, wozu sie errichtet wurden, werden sie teilweise religiös genutzt. Außerdem leben oft Gargoyles an diesen Steinkreisen. Über die Verbindung der Wesen zu diesen Orten ist nichts bekannt.

Zwischen Vengard und Ardea

Geht man von Ardea nach Vengard, findet man in Sichtweite der Hauptstadt, oben auf einem Hügel bevor der Weg zur Küste hin abfällt, einen Steinkreis. Der Jäger Chris hatte sich zur Zeit der Belagerung von Vengard hier sein Lager aufgeschlagen.[5]

Auf dem Hügel vor Vengards Westtor

Dieser Steinkreis ist verhältnismäßig klein und hat keine Decksteine. Zur Zeit der Belagerung Vengards lebten einige Gargoyles an diesem Steinkreis.

Bei Domeniks Bauernhof

Nördlich und östlich von Domeniks Bauernhof steht jeweils ein einfacher Steinkreis. Einer beim Banditenlager und einer am anderen Flussufer.

Bei Montera

Ein Kreis ohne Decksteine zwischen Montera und Elbers Hof.

Bei Gotha

In der Höhle bei den Korndieben nahe Gotha.

Südlich des Tempels von Trelis

Südöstlich des Tempels bei Trelis steht am Ufer der Bucht des Myrtanischen Meeres ein größerer Steinkreis. In mittleren Teil wurde ein Schrein für Beliar errichtet und mehrere Gargoyles halten sich hier auf.

Nordwesten von Silden bei einem Wasserfall

Weit im Nordwesten Myrtanas steht ein Steinkreis. Er hat weder Decksteine, noch scheint er genutzt zu werden.

An der Nordmauer von Silden

An der Stadt Silden steht ein Steinkreis, der keinen direkten Nutzen zu haben scheint. Allerdings ist er der Fundort des Teleportsteins nach Silden.

Nördlich von Silden

Sarkophag in den Höhlen nördlich von Silden

Nördlich von Silden und westlich von Runaks Lager steht ein Steinkreis in einer Friedhofshöhle. In seiner Mitte befindet sich ein Sarkophag.

Süd-Nordmar

Ein einfacher Kreis aus stehenden Steinen ohne Markierungen oder sichtbaren Zweck. Er befindet sich auf dem Weg zwischen Faring und Ejnars Grab.

Nördlich des Wolfsclans

Im Norden des Wolfsclans befindet sich ein Steinkreis ohne Decksteine und einem großen unbearbeiteten Stein in der Mitte.

In den Bergen nordwestlich des Hammerclans

Dieser Kreis befindet sich nahe des Hammerclans und direkt an der Klippe beim Ahnengrab von Berek. Er wurde vom Orkschamanen Ur-Arash als Beschwörungskreis genutzt, um den Dämonen Bak Arash zu rufen.

Einzelnachweise

  1. Nefarius über die Ornamente; in Die Nacht des Raben
  2. Pyrokar über den Sonnenkreis; in Gothic II
  3. Milten über das Stonehenge; in Gothic
  4. Der Erzbaron, der zum Untoten wurde; in Gothic
  5. Chris über seine Situation; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge