Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Ur-Shak: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

("seine orkische Vorstellung von Ehre" ? Ich schreib ja auch bei keinem "seine menschliche Vorstellung von Ehre"...)
(umgestellt und quellisiert)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:urshak.jpg|251px|right|thumb|Ur-Shak im Minental]]
 
[[Bild:urshak.jpg|251px|right|thumb|Ur-Shak im Minental]]
'''Ur-Shak''' ist ein [[Orks|Ork]]. Er lebt derzeit auf der Insel [[Khorinis (Insel)|Khorinis]]. Während seiner Jugend war er Sklave bei den Menschen, musste in der Minenkolonie schuften. Eines Tages gelang ihm die Flucht. Sein Freund [[Tarrok]] wurde hingegen gefasst und musste noch lange in den Minen als Sklave für die Menschen arbeiten.
+
'''Ur-Shak''' ist "Sohn von Geist", ein Schamane der [[Khorinis-Orks|Orks von Khorinis]]. Er lebt derzeit auf der Insel [[Khorinis (Insel)|Khorinis]].  
  
[[Hosh-Pak]], der oberste Schamane der Orks, entdeckte schließlich Ur-Shaks Begabung für Magie. Er wurde sein Mentor und nahm ihn nach langem Studium in den Kreis der Schamanen auf. Zu dieser Zeit errichteten die Menschen die [[Barriere]], die auch die Orks auf der Insel mit einschloss. Kurz darauf begannen die Orks wieder damit den [[Schläfer]] anzubeten und ihm Opfer darzubringen.
+
[[Hosh-Pak]], ein hoher Schamane der Orks, entdeckte Ur-Shaks Begabung für Magie. Er wurde sein Mentor und nahm ihn nach langem Studium in den Kreis der Schamanen auf.<ref>[[Ur-Shak/Dialoge#Nach_Hosh-Pak.27s_Tod|"...gegeben Ur-Shak Würde von Schamane."]]; {{ref|2}}</ref>
  
Ur-Shak war damit nicht einverstanden und zerstritt sich mit seinem Mentor Hosh-Pak. Er war gezwungen ins Exil zu gehen. Doch einige Orks verfolgten ihn um ihn zu töten. Der [[Der Gothic-Held|Held]] rettete ihm das Leben. Zum Dank erzählte er dem Helden die wahre Geschichte über den Schläfer und berichtete ihm vom [[Ulu-Mulu]], dem Ork-Zeichen des Friedens. Ur-Shak und der Held wurden Freunde.
+
Später zerstritt sich Ur-Shak mit seinem Mentor Hosh-Pak, da er nicht mit den Plänen seines Mentors, den [[Krushak]] anzubeten, einverstanden war. Er war gezwungen ins Exil zu gehen.  
  
Nach der Verbannung des Schläfers und dem Fall der Barriere blieb Ur-Shak im Minental zurück. Er näherte sich wieder dem Rat der Schamanen an und schließlich vergab ihm Hosh-Pak seine Sünden. Doch der Held erschlug seinen Mentor im Kampf. Darüber wurde Ur-Shak sehr wütend. Sein Hass auf die Menschen wurde entfacht und hat den Platz Hosh-Paks, als Anführer der Orks auf Khorinis, übernommen. Eingedenk der Tatsache, dass der Held einst sein Freund war, zwang seine Ehre ihn, den Helden am Leben zu lassen. Wahrscheinlich war er es, der Khorinis letztendlich, nach der Abfahrt des Helden und seiner Begleiter nach Irdorath, eroberte.
+
Einige Zeit seines Lebens war er Sklave bei den Menschen, musste in der [[freie Mine|freien Mine]] schuften.<ref>[[Ur-Shak/Dialoge#Freie_Mine_2|Mine unter Dorf in Kessel]]; {{ref|1}}</ref> Eines Tages gelang ihm die Flucht. Sein Freund [[Tarrok]] wurde hingegen gefasst und musste noch lange in den Minen als Sklave für die Menschen arbeiten.
 +
 
 +
Als einige Orks Ur-Shak im [[altes Kastell|alten Kastell]] angriffen, verteidigte der [[Der Gothic-Held|Held]] den Schamanen. Zum Dank erzählte er dem Helden die wahre Geschichte über den Schläfer und berichtete ihm vom [[Ulu-Mulu]], dem Ork-Zeichen des Friedens, dess Träger die Orks nicht angreifen.<ref>[[Ur-Shak/Dialoge#Ulu-Mulu|Ulu Mulu]]; {{ref|1}}</ref> Ur-Shak und der Held wurden Freunde.
 +
 
 +
Nach der Verbannung des Schläfers und dem Fall der Barriere blieb Ur-Shak im Minental zurück. Er näherte sich wieder dem Rat der Schamanen an und schließlich wollte ihm Hosh-Pak seine Sünden vergeben. Doch der Held erschlug seinen Mentor im Kampf bevor Ur-Shak sich mit Hosh-Pak treffen konnte. Darüber wurde Ur-Shak sehr wütend. Sein Hass auf die Menschen wurde entfacht und hat den Platz Hosh-Paks, als ein Anführer der Orks auf Khorinis, übernommen. Eingedenk der Tatsache, dass der Held einst sein Freund war, zwang seine Ehre ihn, den Helden am Leben zu lassen.<ref>[[Ur-Shak/Dialoge#Feindschaft_mit_dem_Helden|"Bei nächster Begegnung wir Feinde sein werden."]]; {{ref|2}}</ref>
 +
 
 +
==Einzelnachweise==
 +
<references />
  
 
{{Feldherren der Orks}}
 
{{Feldherren der Orks}}

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2019, 11:54 Uhr

Ur-Shak im Minental

Ur-Shak ist "Sohn von Geist", ein Schamane der Orks von Khorinis. Er lebt derzeit auf der Insel Khorinis.

Hosh-Pak, ein hoher Schamane der Orks, entdeckte Ur-Shaks Begabung für Magie. Er wurde sein Mentor und nahm ihn nach langem Studium in den Kreis der Schamanen auf.[1]

Später zerstritt sich Ur-Shak mit seinem Mentor Hosh-Pak, da er nicht mit den Plänen seines Mentors, den Krushak anzubeten, einverstanden war. Er war gezwungen ins Exil zu gehen.

Einige Zeit seines Lebens war er Sklave bei den Menschen, musste in der freien Mine schuften.[2] Eines Tages gelang ihm die Flucht. Sein Freund Tarrok wurde hingegen gefasst und musste noch lange in den Minen als Sklave für die Menschen arbeiten.

Als einige Orks Ur-Shak im alten Kastell angriffen, verteidigte der Held den Schamanen. Zum Dank erzählte er dem Helden die wahre Geschichte über den Schläfer und berichtete ihm vom Ulu-Mulu, dem Ork-Zeichen des Friedens, dess Träger die Orks nicht angreifen.[3] Ur-Shak und der Held wurden Freunde.

Nach der Verbannung des Schläfers und dem Fall der Barriere blieb Ur-Shak im Minental zurück. Er näherte sich wieder dem Rat der Schamanen an und schließlich wollte ihm Hosh-Pak seine Sünden vergeben. Doch der Held erschlug seinen Mentor im Kampf bevor Ur-Shak sich mit Hosh-Pak treffen konnte. Darüber wurde Ur-Shak sehr wütend. Sein Hass auf die Menschen wurde entfacht und hat den Platz Hosh-Paks, als ein Anführer der Orks auf Khorinis, übernommen. Eingedenk der Tatsache, dass der Held einst sein Freund war, zwang seine Ehre ihn, den Helden am Leben zu lassen.[4]

Einzelnachweise

  1. "...gegeben Ur-Shak Würde von Schamane."; in Gothic II
  2. Mine unter Dorf in Kessel; in Gothic
  3. Ulu Mulu; in Gothic
  4. "Bei nächster Begegnung wir Feinde sein werden."; in Gothic II

Feldherren und Schamanen der Khorinis-Orks

Ur-Shak · Hosh-Pak

Feldherren und Schamanen der Nordlande-Orks

Kan · Grok

Uruk · Vak · Varek · Umbrak · Nemrok

Prakkaz · Potros · Feldherren in Vengard

Tamkosch · Kalesch · Botzeck

Orkoffiziere unter Thorus

Grosch · Erhag · Garan · Ogit

Ansichten
Meine Werkzeuge