Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Rezepturen (Schrift)

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der zweite Band kommt im fertigen Spiel nicht vor.

Band I
aus Gothic I
Autor: unbekannt
Entsteh­ungs­zeit: unbekannt
Inventar­name: Rezepturen
Beschreibung: Band 1


Das Balsam des Sehens

Dazu wird ihm Galle auf die Augen gestrichen. Galle ist bitter im Geschmack. Wird dieses Bittere auf das Auge genommen, dh: schauen wir das Bittere an, so erwächst daraus Weisheit. Wir werden sehend! Bitterkeit und Weisheit schließen einander aus. Sie sind Gegenpole!

Tränen, Leid und Enttäuschung sind bitter, die Weisheit aber ist die Trösterin in jedem seelischen Schmerz. Bitterkeit und Weisheit bilden eine Alternative. Wo Bitterkeit, da fehlt die Weisheit, und wo Weisheit, da gibt es keine Bitterkeit.

Band II
aus Gothic I
Autor: unbekannt
Entsteh­ungs­zeit: unbekannt
Inventar­name: Rezepturen
Beschreibung: Band 2


Der Wein des Vergessens

Hoch oben an den Hängen des Archolos, gibt es die besten Trauben, die man für diesen Wein finden kann. Die Kunst diesen Wein zu seiner Vollendung reifen zu lassen, besteht darin, ihn unter keinen Umständen jeglicher Bewegung auszusetzen. Die Trauben werden vor der Kellerei mit dem gemeinen Syoskraut versetzt.

Sehet und staunet, wenn der Magister klarstes Brunnenwasser zu vortrefflichen Wein verwandelt. Alle ihm huldigen und sich an seiner Gabe laben. Der Magister seine faulen Lehrlinge zur Strafe in Flaschen sperrt, Feuer sich auf wundersame Weise entzündet und schwarze Schlangen emporwachsen.

Ansichten
Meine Werkzeuge