Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Sumpfkraut

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Kraut)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Mehrere Sumpfkrautpflanzen im Sumpf

Sumpfkraut ist eine grünblättrige Pflanze, die beim Konsum bewussteinsverändernd bzw. bewusstseinserweiternd wirken kann.[1]

Entdeckung

Vor sechs Jahren sprach der Schläfer das erste mal zu Y'Berion und führte ihn und einige Anhänger in den Sumpf.[2]
Dort zeigte ihnen der Schläfer das Sumpfkraut und seine Wirkung.[3]
Von da an baute die Bruderschaft es dort gezielt an.

Kultivierung

Nasse bis überflutete Böden werden vom Sumpfkraut bevorzugt.
Die Pflanze ist auf der Insel Khorinis weit verbreitet. Nicht nur im großen Sumpf des Minentals, sondern auch an den zahlreichen Tümpeln und Seen wächst sie.

Anders als der Name vermuten lässt, wächst Sumpfkraut auch außerhalb von Sümpfen. Der Gärtner von Lago züchtete es auf dem Sedimentboden am Rande der Wüste. Laut ihm sind die frischen Briesen und das starke Sonnenlicht völlig ausreichend um das Kraut wachsen zu lassen.[4]

Sorten

Sumpfkraut kann zu Stengeln weiterverarbeitet werden. Die Novizen der Bruderschaft stampften das Kraut zuvor. Immer jeweils drei Novizen arbeiteten in Schichten daran.
In der Kolonie waren drei verschiedene Sorten der Stengel im Umlauf:

  • der grüne Novize[5]
  • der schwarze Weise[6]
  • der Traumruf

Der Traumruf war dabei das teuerste und stärkste Kraut.

In Khorinis kursierte das Sumpfkraut nur in einer einfachen namenlosen Variante. Sie diente als verpönte Alltagsdroge, die vorallem unter den Söldnern von Onars Hof und im Hafenviertel der Stadt umging.

Auf dem Festland wird ein gedrehter Stengel "schwarzer Rhobar" genannt. Dem Sumpfkraut, das hier wächst, scheint es allerdings an der bewusstseinsverändernden Wirkung zu fehlen. Allerdings verstärken sie magische Kraft und entspannen.[7]

Wirkung und Gebraucht

Die Drogen wurde von der Bruderschaft hergestellt, um ihr Bewusstsein zu erweitern, um so besseren Kontakt zum Schläfer finden zu können.[8]

Beliebt ist es aber voranging wegen ihrer entspannenden Wirkung.[9]

Sie beinhaltet Stoffe, die einerseits die magischen Kräfte stärken und andererseits dem Konsumenten den Eindruck vermitteln können, dass die Zeit langsamer verlaufen würde. Begleitet wird dies jedoch durch erhebliche Sehstörungen. Der Effekt lässt sich erzielen, wenn man mehrere Pflanzen hintereinander zu sich nimmt oder den Wirkstoff in konzentrierter Form als einen Stengel raucht.

Die Mitglieder der Bruderschaft des Schläfers und auch Magier anderer Gemeinschaften nutzen diese bewusstseinsverändernden Eigenschaften, um Magie in Ritualen besser wirken zu können.[10]

Zudem scheinen Blutfliegen Sumpfkraut zu mögen.[11]

Einzelnachweise

  1. Bewusstsein öffnen; in Gothic
  2. Baal Parvez über die ersten Visionen; in Gothic
  3. Gabe des Schläfers; in Gothic
  4. "Jede Menge Sonneee..."; in Gothic 3
  5. Grüner Novize; in Die Nacht des Raben
  6. Drei schwarzer Weiser; in Die Nacht des Raben
  7. Vater der Entspannung; in Gothic 3
  8. Man ist dem Schläfer nahe; in Gothic
  9. "Das Kraut hat eine beruhigende und entspannende Wirkung"; in Gothic
  10. Vatras bittet um drei Pflanzen für das Ritual am Sonnenkreis; in Gothic II
  11. Blutfliegen stehen auf Sumpfkraut; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge