Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Personen innerhalb des Oberen Viertels

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Wambo)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Hier werden alle Personen aufgezählt, die innerhalb des Oberen Viertel in der Stadt Khorinis nach dem Fall der Barriere waren.

Paladine

Die Paladine wurden von Lord Hagen kommandiert, der sein Hauptquartier im Haus des Statthalter Larius aufgeschlagen hatte. Wie viele seiner Untergebenen diente er kompromisslos und mit eiserner Entschlossenheit dem König und dem Reich, trotz einer zunehmend aussichtslosen militärischen Lage. Ihm zur Seite standen als strategischer Berater der Paladin Ingmar. Er besaß große Fähigkeiten vor allem im Hinblick auf den Kampf gegen Orks.

Von den Paladinen im Oberen Viertel ist noch einerseits Lothar zu nennen, der unlängst von Suchenden ermordet wurde. Andererseits gab es noch Albrecht. Er half Rittern und Paladinen, ihr Mana zu steigern und händigte seinen Kameraden nach deren Heldentaten neue Runen mit Paladinzaubern aus.

Unter den Rittern ist noch zum einen Cedric zu erwähnen. Er war Meister in der Kunst des einhändigen Schwertkampfes und trainierte seine Kameraden in eben dieser Kampfkunst. Cedric nahm das Training sehr ernst und war meistens neben dem Haus des Statthalters beim Waffentraining zu finden gewesen. Zum anderen gab es noch Girion, der ein Meister des zweihändigen Schwertkampfs war und dem Helden nach Irdorath folgte.

Statthalter und Gefolge

Larius war, wie erwähnt, der Statthalter.

Ihm zur Seite standen sein Schreiber Cornelius. Dieser ließ sich mit den Suchenden ein und beschuldigte den Schmied Bennet des Mordes am Paladin Lothar. Seine Verbrechen wurden vom Helden aufgedeckt.

In Larius Diensten befand sich schlussendlich noch der Gärtner. Er war Mitglied der Diebesgilde.

Händler

Lutero war Raritätenhändler. Er interessierte sich immer für seltene Beutestücke. Doch die wirtschaftlichen Schwierigkeiten trieben ihn dazu sich bei Lehmar zu verschulden. Lutero musste dem fiesen Geldverleiher einen der Blutkelche überlassen. Durch den Handel mit Raritäten hatte es Lutero allerdings geschafft wieder auf die Beine zu kommen.

Salandril handelte mit magischen Waren aller Art. Zudem hatte er gefläschte Minenanteile an arglose Bürger der Stadt und Umgebung verkauft. Für dieses Verbrechen wurde er von den Feuermagiern zur Rechenschaft gezogen.

Fernando handelte einst mit dem Magischen Erz, besaß mehrere Schiffe und weitreichende Handelsbeziehungen. Nach dem Fall der Barriere versiegte der Erzhandel und Piraten kaperten seine Schiffe. Fernando war pleite. In seiner Verzweiflung belieferte er Dexters Banditen mit Waffen und Vorräten. Dieses Verbrechen wurde schließlich vom Helden und von Martin aufgedeckt. Fernando wurde verhaftet. Später wurde er von den Suchenden verhext, sodass er eine Gefahr für sich und andere darstellte.

Weitere Personen

Wambo im Oberen Viertel

Im Oberen Viertel traf man den Richter in seinem luxuriösen Haus, der den Helden einst in die Barriere geworfen hatte. Der Mann des Gesetzes entpuppte sich selber als kriminell.

Ferner gab es Gerbrandt, ein alter Bekannter von Diego, der diesen einst betrog und später aus Angst vor ihm ins Hafenviertel floh.

Wambo gehörte zur Miliz und patrouillierte im Oberen Viertel. Er war korrupt und ließ sich von der Diebesgilde bestechen.

Ansichten
Meine Werkzeuge