Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Wassermagierroben

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Dem Element ihres Gottes entsprechend, tragen die Wassermagier schwere blaue Roben.

Wasserrobe

leichte und hohe Robe des Wassers

Hat jemand den Eid des Wassers abgelegt, erhält er zum Zeichen seines Bundes die Robe der Wassermagier und ist fortan Magier und Priester Adanos'.
Diese Robe ist in einem tiefen Meerblau gehalten und besteht aus zwei Teilen. Zum einem dem Untergewand in einem sehr dunklen Blau oder sogar Schwarz. Darüber wird geöffnet die blaue Robe getragen, die von einem Gürtel fixiert wird.
Um den Hals hängt zusätzlich noch eine dünne und einfache Kette.

Hohe Robe des Wassers

Wer sich als fähiger Magier erwiesen hat, erhält die hohe Robe des Wassers.[1] Sie hat ein dunkelblaues Untergewand und darüber die Robe in einem helleren Dunkelblau. Beides wird wieder von einem Gürtel fixiert. Am Ärmel und dem Saum sind wellenförmige Verzierungen eingestickt.
Auch zu dieser Robe gehört eine Halskette, die sich allerdings von der ersten unterscheidet.

Nachdem sie die Gefangenschaft in der Barriere überstanden hatten, trugen fortan alle bekannten Wassermagier die hohe Robe.




In Varant

Die Wassermagier tragen in der Wüste blaue Roben mit einer blauen Stola und einem Gürtel. Vom Schnitt denen der Feuermagier nicht unähnlich.
Die Robe hat außerdem silberne Elemente an den Ärmeln, dem Saum und am Rand der Stola.

Wasserroben wie sie auf dem Festland getragen werden

Einzelnachweise

  1. Schließt sich der Held in der Barriere den Wassermagiern an, kann man ab dem fünften Kreis diese Robe erwerben (ab dem dritten, wenn man vorher als Söldner für Saturas gearbeitet hat).
Ansichten
Meine Werkzeuge