Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Anog: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

K
(kanon)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
'''Anog''' war der Anführer der [[Rebellen]] nördlich von [[Silden]]. Seine Truppe hatten den Wald zwischen dem zweiten Pass und der Stadt besetzt. Damit hatten sie den [[Orks]] einen schweren Schlag versetzt. Anogs Männer hatten auch schon einige Nachschubkonvois abgefangen oder zerstört. Zudem spionierte sein Bruder [[Inog]] in der Stadt die Orks aus.
 
'''Anog''' war der Anführer der [[Rebellen]] nördlich von [[Silden]]. Seine Truppe hatten den Wald zwischen dem zweiten Pass und der Stadt besetzt. Damit hatten sie den [[Orks]] einen schweren Schlag versetzt. Anogs Männer hatten auch schon einige Nachschubkonvois abgefangen oder zerstört. Zudem spionierte sein Bruder [[Inog]] in der Stadt die Orks aus.
  
 +
{{Vorlage:Piranha-Kanon}}
 
Nachdem der Namenlose Held zusammen mit [[Xardas]] ins Unbekannte Land verschwand, übernahm Anog innerhalb von zwei Jahren erst Silden und dann auch [[Geldern]]. Ob [[Umbrak]], [[Grompel]] und andere Orks die Machtübernahme durch die Rebellen überlebt haben, ist nicht bekannt.
 
Nachdem der Namenlose Held zusammen mit [[Xardas]] ins Unbekannte Land verschwand, übernahm Anog innerhalb von zwei Jahren erst Silden und dann auch [[Geldern]]. Ob [[Umbrak]], [[Grompel]] und andere Orks die Machtübernahme durch die Rebellen überlebt haben, ist nicht bekannt.
  
 
Anog versuchte, trotz einiger Angriffe auf seine Männer, Geldern und Silden aus dem Konflikt zwischen [[Trelis]] und [[Gotha]] rauszuhalten. Er war es auch, der den schwer verletzten Helden nach seiner Rückkehr aus dem Unbekannten Land fand und so rettete.  
 
Anog versuchte, trotz einiger Angriffe auf seine Männer, Geldern und Silden aus dem Konflikt zwischen [[Trelis]] und [[Gotha]] rauszuhalten. Er war es auch, der den schwer verletzten Helden nach seiner Rückkehr aus dem Unbekannten Land fand und so rettete.  
 +
{{Vorlage:Ende Nicht-Kanon}}
  
 
[[Kategorie:Mittelländer]]
 
[[Kategorie:Mittelländer]]

Aktuelle Version vom 24. August 2019, 15:27 Uhr

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.


Anog in Silden

Anog war der Anführer der Rebellen nördlich von Silden. Seine Truppe hatten den Wald zwischen dem zweiten Pass und der Stadt besetzt. Damit hatten sie den Orks einen schweren Schlag versetzt. Anogs Männer hatten auch schon einige Nachschubkonvois abgefangen oder zerstört. Zudem spionierte sein Bruder Inog in der Stadt die Orks aus.

Der folgende Abschnitt bezieht sich auf ein oder mehrere Werke, welche nicht zum offiziellen Kanon zählen bzw. gehören.

Nachdem der Namenlose Held zusammen mit Xardas ins Unbekannte Land verschwand, übernahm Anog innerhalb von zwei Jahren erst Silden und dann auch Geldern. Ob Umbrak, Grompel und andere Orks die Machtübernahme durch die Rebellen überlebt haben, ist nicht bekannt.

Anog versuchte, trotz einiger Angriffe auf seine Männer, Geldern und Silden aus dem Konflikt zwischen Trelis und Gotha rauszuhalten. Er war es auch, der den schwer verletzten Helden nach seiner Rückkehr aus dem Unbekannten Land fand und so rettete.

Hier endet der nicht-kanonische Abschnitt.

Ansichten
Meine Werkzeuge