Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Ethorn VI

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.



Ethorn VI.
Ethorn VI., König von Argaan, Artwork

Ethorn VI. von Setarrif war der Anführer der Rebellion auf den Südlichen Inseln. Er war der Vater von mindestens zwei Töchtern, Karella und Lisha. Er stammt aus Setarrif. Schon immer war er gegen Lord Tronter und die Paladine, die die Inseln für sich beanspruchten. Er wünschte sich, dass die südlichen Inseln irgendwann unabhängig vom Myrtana werden und einen eigenen Herrscher haben. Also sammelte er Menschen um sich, die gegen Lord Tronter und die Besatzer der Inseln ankämpften. Doch Lord Tronter schlug seine Widersacher immer wieder zurück.

Als jedoch Rhobar II. getötet wurde und zwei Jahre danach der neue König, Rhobar III., seinen Platz einnahm, musste erst wieder Ordnung auf dem Festland hergestellt werden. Daher war Lord Tronter auf sich allein gestellt. Es war überhaupt noch die Frage, ob der neue König Tronter noch als Verwalter haben wollte. Deshalb nutzte Ethorn VI die Chance und eröffnete eine Schlacht im Bluttal gegen Tronter und seine Paladine. Er gewann die Schlacht und besiegte Lord Tronter im Zweikampf. Dann ernannte er sich selbst zum Herrscher über die südlichen Inseln und sperrte Tronter und dessen hohen Generäle zunächst in den Käfigen der Büßerschlucht ein. Für eine Zeit lang besuchte er mit seiner Jagdgesellschaft das Gasthaus Zur Gespaltenen Jungfrau, wo er mit einem Schattenläufer kämpfte, der sich auf den Hof der Taverne breit gemacht hat. Er bewies erneut, dass er ein ausgezeichneter Krieger ist, indem er die Bestie niederschlug.[1]

Nur wenige Wochen später landeten die Truppen von König Rhobar III. Die Verteidiger von Thorniara wurden überrannt und die Rebellen ins Bluttal und nach Setarrif zurückgedrängt. Inzwischen hatte Ethorn VI neue Verbündete gewonnen, nämlich die Orks um Thorus und Grosch. Zusammen mit ihren Truppen verteidigten sie die Stadt gegen General Lee. Als der Erzdämon aus dem Körper des Königs gebannt wurde, griffen sie ein und beschworen den Erzdämonen im Thronsaal in Setarrif um mit dessen Hilfe den Eroberer zu besiegen. [2]

Es gelang Ethorn nicht den Erzdämonen zu kontrollieren. Der Erzdämon richtete unter den Belageren ein Gemetzel an und wandte sich dann gegen Setarrif um es zu verwüsten. Anschließend zog sich der Erzdämon unter einen Vulkan zurück. Der Ausbruch des Vulkans richtete weitere Zerstörungen an. Ethorn verfolgte den Erzdämon um seinen Fehler wieder gut zu machen. Er wurde jedoch gefangen genommen. Nachdem der Erzdämon vom Hirten endgültig besiegt worden war, wurde Ethorn befreit und schloss mit Rhobar III. einen Friedensvertrag.

Einzelnachweise

  1. Siehe offizielle Begleittexte: Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau.
  2. Siehe Arcania Outro.

Könige und andere Staatsoberhäupter

Myrtana

Rhobar I. · Rhobar II. · Kan (Eroberer) · Lee (Regent) · Rhobar III.

Varant

Gellon & Lukkor · Zuben

Südliche Inseln

Lord Tronter (Verwalter) · Ethorn VI

Ansichten
Persönliche Werkzeuge