Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Expedition

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Inhaltsverzeichnis

Anlass zur Expedition

Laut offiziellen Berichten wurden Paladine und Ritter unter dem Oberbefehl von Lord Hagen von König Rhobar II höchstpersönlich beauftragt, mit dem letzten verbleibenden Schiff der königlichen Flotte nach Khorinis zu segeln um dort die seit Wochen ausgebliebenen Lieferungen des magischen Erz' zu beschaffen, damit mehr magische Waffen für die Streitkräfte Myrtana's geschmiedet werden könnten.

Eine Woche nachdem die Barriere gefallen war landete das Expeditionskorps am Hafen von Khorinis. Sie übernahmen die Kontrolle über die Stadt und schickten einen Expeditionstrupp ins Minental.

Expedition ins Minental

Kommandant Garond leitete dieses Unternehmen. Auf dem Weg zum Minental ergriffen sie einige entflohene Sträflinge der ehemaligen Minenkolonie und nutzten sie fortan als Schürfer in den Erzminen.

Als erstes wurde das ehemalige Alte Lager aufgesucht und dessen Burg wurde zur Kommandozentrale umfunktioniert, von wo aus Garond die Minental Expedition leitete. Es wurden insgesamt drei Schürftrupps losgeschickt mit je einem Paladin als Befehlshaber:

  • Marcos: Der Schürftrupp unter dem Kommando des Paladins Marcos bricht zur alten Mine auf, doch es können nur minimale Mengen des magischen Erz' abgebaut werden.
  • Silvestro: Sein Schürftrupp östlich von Xardas' Turm wird vollkommen aufgerieben, als die Mine von Minecrawlern überrant wird. Zwei überlebende Paladine schafften zusammen mit dem Zwangsschürfer Diego die wenigen Kisten Erz zu einer Höhle unweit südwestlich der Burg.

Da die Burg aufgrund der Ork Belagerung keine Verstärkung anfordern und sich nicht mit den einzelnen Schürftrupps verständigen konnte, war die Minental Expedition zum scheitern verurteilt. Unter Lord Hagen brachen nach dem Bericht des Helden die meisten verbliebenden Truppen von Khorinis ins Minental auf. Doch letztlich wurden alle Paladine, Ritter, Drachenjäger und Schürfer im Minental durch die Ork Invasoren getötet.

Die Expedition war gescheitert und der gesamte Expeditionskorps vernichtet.

Die wahren Hintergründe

In seinem Traum erschien Rhobar II. sein Gott Innos. Dieser wies ihn an, er solle die letzte königliche Galeone Esmeralda nach Khorinis schicken und Hilfe in dem fast verlorenen Krieg würde kommen. Dies gesteht der König im Angesicht des Helden, als jener den Palast in Vengard erreicht.

Die Expedition zur Beschaffung von magischem Erz war nichts weiter als ein Vorwand, um die Streitkräfte Beliars' zu täuschen.

Verwandte Themen

Ansichten
Persönliche Werkzeuge