Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Kriege

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Eine Auflistung von bekannten Kriegen, die auf dem Morgrad geführt wurden oder immer noch werden.

Krieg der Götter

Der erste und längste aller Kriege. Doch in seinem Anfang wurde er nur zwischen Innos und Beliar geführt.

Von Innos ging die Schöpfung aus. Doch war sein Licht zu hell, als dass das Geschaffene in ihm bestehen könnte. Innos ließ Beliar aus sich selbst hervor gehen und Beliars Dunkelheit schmälerte die Intensität von Innos' Licht.[1] Aber dieses Licht war Beliar solch eine Qual, dass er begann seinen Bruder und dessen Schöpfung vernichten zu wollen. Beliar zerstörte solange alles was Innos geschaffen, bis sich ihr Bruder Adanos zwischen sie stellte und die Welt entstand.[2]

Krieg der ersten Erwählten

Nach dem die Welt entstanden war, nutzen die Götter sie als Austragungsort für ihren Krieg und die Wesen der Welt schlossen sich ihnen an. So kämpften fortan die Menschen auf Innos' Seite gegen Beliars Diener. Begonnen hat das alles mit dem ewigen Wanderer, Innos' erstem Erwählten, der ein Volk für Innos gründete und gegen Beliars Streitkräfte und seinen Erwählten kämpfte.[3]

Kriege der Priester

Einige Priester des Innosvolkes von Varant wurden unglücklich. Sie vergaßen ihren Ursprung und beteten Adanos an.[4][5] Daraufhin wurden Kriege geführt, doch die Priester spalteten sich schließlich auf.[6] Die Magier des Wassers folgten Adanos. Die Geweihten des Innos wurden die Magier des Feuers.[7]

Klankrieg der Orks von Khorinis

Die Orks von Khorinis wurden vor 1000 Jahren vom "Klan von Feind" bedrängt. Ihre fünf Ork-Schamanen beschworen darauf einen mächtigen Erzdämon, der diesen Klan für sie ausrotten sollte.[8]

Orkkriege

Es gab mehrere Kriege mit den Orks.

Kreuzzüge

Vor circa 40 Jahren zogen die Ritter und Paladine Myrtanas aus gegen die Streitkräfte Beliars. Bei diesen Kreuzzügen konnten zwei der vier Beschwörungstempel Beliars vernichtet werden.[9]

Feldzug der Blutkelche

Bei einem Feldzug brachte König Rhobar die Blutkelche nach Khorinis. Es ist nicht überliefert, wann dieser Feldzug stattfand und ob es Rhobar I. oder Rhobar II. war.[10]

Eroberung von Varant

Vor 12 Jahren ließ König Rhobar II. seine Truppen in Varant einmarschieren.[11] Der Krieg endete mit dem Sieg Myrtanas.[12] Die varantener Herrscher unterwarfen sich dem König.[13] Nur die Nomaden im Süden blieben unabhängig.[14] Besonders Lee, der Kriegsheld von Myrtana, tat sich durch seine Taktik im Verlauf der letzten Schlachten hervor.[15]

Feldzug gegen den Belagerungsring von Vengard

Der Held zerstörte nach seinem Eintreten auf dem Festland den Belagerungsring, den die Orks vor der Barriere von Vengard errichtet hatten. Als er Rhobar II. davon berichtete, nannte er dies einen "glorreichen Feldzug".[16]

Einzelnachweise

  1. Lehren der Götter - Band 2; in Gothic
  2. "Aber das Licht..."; in Gothic II
  3. Geschichte der großen Flut; in Gothic III
  4. Altes Innosvolk; in Gothic III
  5. Ursprung vergessen und Anbetung von Adanos; in Gothic
  6. Kriege und Spaltung der Priester; in Gothic
  7. Magier des Wassers und Magier des Feuers; in Gothic
  8. Ur-Shak erzählt von der Beschwörung; in Gothic
  9. Pyrokar berichtet; in Gothic II
  10. Auftrag von Cassia; in Gothic II
  11. Einmarsch in Varant, vor 12 Jahren; in der Zeittafel aus dem Handbuch zu Gothic 3
  12. Schlacht um Varant; in Gothic
  13. Unterwerfung der Herrscher Varants; in der Zeittafel aus dem Handbuch zu Gothic 3
  14. Unabhängigkeit der Nomaden; in der Zeittafel aus dem Handbuch zu Gothic 3
  15. Schlacht um Varant; in Gothic
  16. Belagerungsring um Vengard zerstört: Glorreicher Feldzug; in Gothic III
Ansichten
Meine Werkzeuge