Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Randolph

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Randolph.jpg

Randolph war ein Arbeiter auf Khorinis.

Ursprünglich stammte er von den südlichen Inseln. Er kam nach Khorinis, um in den Erzminen des Minentals zu arbeiten. Doch bei seiner Ankunft stand bereits die Barriere, die er verständlicher Weise nicht betreten wollte. Deshalb arbeitete er erst in der Stadt als Hafenarbeiter und als keine Schiffe mehr kamen schließlich als Knecht auf dem Bauernhof von Akil.[1]

Mit der Hilfe des Helden war es ihm gelungen, Rukhar beim Trinkspiel "Leere den Krug in einem Zug" zu schlagen. Rukhar betrog beim Wettbewerb, indem er Randolph immer Wacholder ins Bier mischte. Der Held tauschte den Schnaps gegen Wasser und Randolph gewann.[2][3][4] Später benötigte er einen Ausnüchterungstrank von Sagitta, um wieder nüchtern zu werden.[5]

Nach der Drachenjagd hatten die Suchenden ihn verflucht[6], doch als ihm sein Almanach der Besessenen abgenommen wurde, gab er die Schuld an dem Gefühl der Besessenheit dem Trinken und statt sich heilen zu lassen, lebte er weiter auf dem Hof.[7]

Verbleib

Nach der erfolgreichen Orkinvasion auf Khorinis wurden die Menschen mit den Orkgaleeren zum Festland gebracht. Die Orks stellten sie vor die Wahl: Sklaverei oder ein Leben als Orksöldner, die menschlichen Kämpfer der Orks. Was ihm aber genau widerfuhr, ist nicht bekannt.[8]

Einzelnachweise

  1. Randolphs Weg zu Akil; in Gothic II
  2. Rukhar: Leere den Krug in einem Zug; in Gothic II
  3. Verdacht: Wacholder ins Bier gekippt; in Gothic II
  4. Randolph hat gewonnen; in Gothic II
  5. Entzugserscheinungen; in Gothic II
  6. Randolphs Name im Almanach; in Gothic II
  7. Angaben aus dem Spiel selbst, keine weiteren Quellen vorhanden; in Gothic II
  8. Khorinis eingenommen; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge