Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Kasten von Jharkendar

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Krieger von Jharkendar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Die Oberschicht der jharkendarischen Bevölkerung war in fünf Kasten unterteilt; die Heiler, die Krieger, die Totenwächter, die Priester und die Gelehrten. Die Unterschicht bestand aus dem gemeinen Volk, den Bauern. Jede dieser Kasten besaß einen Anführer, der sie im Rat der Fünf vertrat, welche über Jharkendar herrschte. Ihre Sitze hatten die Kasten in den jeweiligen Herrenhäusern, von denen jede Kaste eins besaß. Die imposantesten davon sind das Haus der Krieger, welches gleich an den Adanostempel angeschlossen ist und die Bibliothek der Gelehrten. Seit der durch Adanos herbeigeführten Sinnflut sind sie jedoch vom Verfall bedroht und nur noch von Monstern behaust.

Krieger

Ihre Aufgabe war es, die Stadt gegen alle Feinde zu beschützen, irrsinniger Weise waren sie es auch, die die Zerstörung über Jharkendar brachten, indem sie nicht länger auf den Rat der Fünf hören wollten und Rhademes zu ihrem Anführer machten. Vorheriger Anführer der Kaste war der Kriegsherr Quarhodron.

Priester

Sie verkündeten den Glauben in der Stadt und waren in der Lage, der Kriegerkaste direkte Befehle zu geben. Dies aber nur bis zu besagtem Ereignis. Ihr letzter Anführer war Khardimon.

Gelehrten

Die Kaste der Gelehrten verbrachten die meiste Zeit mit Studieren und waren die weisesten im Volke der Jharkendarer, weswegen sie im Rate der Fünf auch die mächtigsten waren, da sie immer das letzte Wort innehatten. Sie waren es auch, die als erste erkannten, das Jharkendar verloren war und Rhademes nicht in einem offenem Kampf besiegt werden konnte. Ihr Anführer hinterließ zwar viele Schriften, jedoch dokumentierte er nirgendwo seinen eigenen Namen.

Untote Reste der Totenwächter

Totenwächter

Die Totenwächter hatten die besondere Gabe, Tote in Form eines Geistes zurück in die Welt rufen zu können. So konnten sie z.B: bei wichtigen Entscheidungen Ihre Ahnen um Hilfe fragen. Sie waren aber auch die ersten Opfer des Bürgerkrieges und wurden alle von Rhademes hingerichtet.

Heiler

Die Heiler hatte es zur Aufgabe, das Leid im Volke zu mindern und die Kranken zu heilen. Das letzte bekannte über sie ist, dass sie das Portal errichteten, möglicherweise waren sie es auch, die die Tempelanlagen auf der anderen Seite erbaute, doch darüber ist nichts genaues bekannt. Weiterhin ist es denkbar das einige Heiler von den Orks versklavt wurden und später möglicherweise aus der Gefangenschaft fliehen konnten. Ob einige Menschen des heutigen Khorinis von ihnen abstammen ist ungewiss und unwahrscheinlich, aber nicht völlig unmöglich.

Schmucksets

Drei der fünf Kasten hatten jeweils ein bekanntes Set bestehend aus zwei Ringen und einem Amulett. Diese magischen Utensilien verliehen Kräfte, die Mitgliedern der jeweiligen Kaste nützlich sein konnten. Wurden beide Ringe und das Amulett zusammen getragen, verstärkte dies die Macht der Artefakte exponentiell.

  • Die Schmuckstücke der Heiler verstärkten die Lebenskraft des Trägers.
  • Die der Krieger schützen vor Waffen.
  • Die der Priester erhöhten den Manavorrat des Zaubernden.
Ansichten
Meine Werkzeuge