Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Sprache und Begriffe der Orks

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Orth-Antak)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Inschriften im Orkfriedhof des Minentals

Die Sprache der Orks ist sehr komplex und für Menschen schwierig zu erlernen. Xardas und Baal Lukor waren die einzig bekannten Menschen, welche die orkischen Schriften übersetzen konnten.[1][2][3]

Übersetzungen

Wort Übersetzung Genaue Übersetzung Anmerkung
Dwachkarr Zähne eines Sumpfhais[4]
Gach Lug Minecrawler[5]
Khaz-Tak Horn eines Schattenläufers[6]
Krotahk Flammenzunge von Feuerechse[7] Flammenzunge eines Feuerwarans
Krushak schlafen/Schläfer[8]
Orth-Antak Hauer eines Trolls[9]
Or-Ak Ork Altertümliche Eigenbezeichnung der Orks[10]
ACHTUNG
Die folgenden Übersetzungen können durchaus fehlerhaft und/oder missverständlich sein.
Orkschrift2.jpg

Mögliche Übersetzungen

Ausdruck Vermutliche Übersetzung Anmerkung
Khrotok "Achtung!" oder eine Art Warnruf[11]
Jabarth "stehen", "stehenbleiben" oder "halt"[12]
Khrotok Jabarth "Achtung, sofort stehenbleiben!"[13]
Rushtasok Aggressiver Ruf, evtl. eine Art Warnruf[14]
Khrokgnar[15] Aggressiver Ruf, evtl. eine Art Warnruf
Krush Waffen unterschiedlicher Arten z. B. Krush Varrok, Krush Pach, Krush UrRok, Krush Karrok[16], Krush Tarach, Krush Irmak[17] und Krush Milok[18]
Morra Mensch und/oder Sklave[19][20][21]
Nemrok ka Varrok In etwa "Steck die Waffe weg."[22]
Nemrok "nehmen" oder "weglegen" oder "herunternehmen"[23]
Varrok "Waffe" im Sinne von Klingenwaffe oder nur "Klinge" z. B. Krush Varrok[24]
Varok Klinge im Sinne von Schwertklinge z. B. Krush Varok[25]
Varrag "Schamane" bzw. "Sohn von Geist"[26] z. B. Varrag-Hashor, Varrag-Kasorg, Varrag-Ruuushk, Varrag-Unhilqt und Grash-Varrag-Arushat[27]
Grash Ober-, Hoch- oder Groß Grash-Varrag-Arushat -> Oberschamane Arushat[28]

Bedeutungen

Ausdruck Bedeutung auf Khorinis Bedeutung in den Nordlanden Anmerkung
ka evtl. Artikel (der, die, das) Wie in "Nemrok ka Varrok"
Grachtnakk Einfacher Stab der Schamanen[29]
ShaBaNakk Stab der Schamanen in der Ork-Stadt[30]
Ulu-Mulu Standarte der Freundschaft[31]
Ur Titel der Schamanen Titel der Schamanen z. B. Ur-Shak[32], Ur-Gosh und Ur-Arash[33]
Krush Agash Eine schwere Orkaxt[34] Orkaxt mit gewelltem Blatt für größere Wunden[35]
Krush BrokDar Die brutale Orkaxt[36]
Krush Karrok Antike, tausend Jahre alte Waffe der untoten Tempelwächter[37]
Krush Pach Die leichte Orkaxt[38] Der Inbegriff der Orkaxt[39]
Krush Tarach Orkische Version einer Hellebarde[40]
Krush UrRok Die mittlere Orkaxt[41]
Krush Varrok Schwert der Späher[42]
Krush Varok Orkschwert mit gewellter Klinge für größere Wunden[43]
Krush Morok Zweihändiges Krush Varok[44]
Krash Morra Armbrust, die sich speziell gegen Menschen richtet[45]
Karrok Ur Shak tos Karras da Gach Aufforderung die Magie "wegzustecken"[46]
Rok Krushak kor Ganorg[47] Steckte man wie aufgefordert Magie oder Waffe weg

Weitere

Wort Beispiel
Ganorg Wie in "Rok Krushak kor Garnorg"
kor Wie in "Rok Krushak kor Garnorg"
rok Wie in "Rok Krushak kor Garnorg"
Karrok Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
Ur Shak Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
tos Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
karras Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
da Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
Gach Wie in "Karrok Ur Shak tos Karras da Gach"
gorak oder gorag Wie in "Gorak! Es gibt einen Kampf"[48]
shaka oder shakka Teil von "gorak shakka"-> Ausruf bei einem gewonnenem Kampf[49]
Orkschrift auf einem Banner

Festland

Orkschrift auf einer Schärpe

Die Sprache der Orks aus den Nordlanden ähnelt der der Khorinis-Orks. Ihre Schrift ist allerdings unterschiedlich, denn ihre Schriftsprache hat den selben Ursprung wie die alte Menschensprache.[50]

Ähnlichkeiten in den beiden Orksprachen lassen sich durch die Waffennamen erkennen, die in beiden Orkvölkern die gleichen Namen tragen.





Einzelnachweise

  1. Uralte orkische Schriften; in Gothic
  2. Xardas übersetzt orkische Prophezeiungen; in Gothic
  3. Lukkor übersetzt eine orkische Spruchrolle; in Gothic
  4. Sumpfhaizahn; in Gothic
  5. Minecrawler; in Gothic
  6. Schattenläuferhorn; in Gothic
  7. Flammenzunge von Feuerechse; in Gothic
  8. "Menschen sagen SCHLAFEN. [...] Ja, Menschen sagen SCHLÄFER!"; in Gothic
  9. Trollhauer; in Gothic
  10. "Das Wort "Ork" zum Beispiel stammt von einem viel älteren Wort ab, mit dem sich die Orks damals selbst bezeichneten: Or-Ak. Von den Menschen über die Jahrhunderte zu "Ork" verkürzt, trat der Ursprung "Or-Ak" in den Hintergrund." im Artbook: Agnes Illigner, Ralf Marczinczik: The Art of Gothic 3. Mediaprint, Westerrönfeld 2006, ISBN: 3-939786-00-4 (Seite 86)
  11. Khrotok; in Gothic II
  12. Jabarth; in Gothic II
  13. Khrotok Jabarth; in Gothic II
  14. Rushtasok; in Gothic II
  15. KHROKGNAR; in Gothic II
  16. Orkwaffen zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  17. Krush Irmak, Hellebarde von Irmak; in Gothic III
  18. Krush Milok, erstes geschmiedetes Schwert von Milok; in Gothic III
  19. Orks auf dem Festland nennen alle Menschen Morra; in Gothic III
  20. Volk der Morras=Volk der Menschen; in Gothic III
  21. Morras; in Gothic III
  22. NEMROK KA VARROK beim Ziehen der Waffe; in Gothic
  23. NEMROK KA VARROK beim Ziehen der Waffe; in Gothic
  24. Krush Varrok: Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  25. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  26. Sohn von Geist; in Gothic
  27. Die Fünf Ork-Schamanen; in Gothic
  28. Grash-Varrag-Arushat der Fünf Ork-Schamanen; in Gothic
  29. Grachtnakk: Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  30. ShaBaNakk: Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  31. Ulu-Mulu: Standarte der Freundschaft; in Gothic
  32. Sohn von Geist=Schamane; in Gothic
  33. Ur-Arash trägt die Robe der Schamanen; in Gothic III
  34. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  35. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  36. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  37. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  38. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  39. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  40. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  41. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  42. Orkwaffe zur Zeit der Barriere von Khorinis; in Gothic
  43. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  44. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  45. Orkwaffe auf dem Festland; in Gothic III
  46. KARROK UR SHAK TOS KARRAS DA GACH=Magie weg; in Gothic
  47. ROK KRUSHAK KOR GANORG; in Gothic
  48. in Gothic III
  49. in Gothic III
  50. "Vielmehr sollten sie eine Schriftentwicklung widerspiegeln, die sich durch alle in Gothic vertretenen Sprachen zieht. Sie leiten sich alle aus demselben Sprachbaum ab. Alle Spielelemente der Gothicwelt sollten eine gemeinsame Herkunft und Vergangenheit ausstrahlen." im Artbook: Agnes Illigner, Ralf Marczinczik: The Art of Gothic 3. Mediaprint, Westerrönfeld 2006, ISBN: 3-939786-00-4 (Seite 86)
Ansichten
Meine Werkzeuge