Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Lee

Aus Gothic Almanach

Dies ist eine alte Version. Zeitpunkt der Bearbeitung: 22:18, 20. Jul. 2016 durch Schatten (Diskussion | Beiträge).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG‼
Der Comic, das Handyspiel "Gothic 3: The Beginning", das Addon "Gothic 3: Götterdämmerung", "Arcania" und das Addon "Arcania: Fall of Setarrif" werden, ebenso wie das Handbuch von Gothic I von Piranha Bytes nicht zu ihrem Kanon gezählt.



Inhaltsverzeichnis

Karriere vor seiner Verurteilung

Lee war einst ein berühmter Kriegsheld und General im Heer des Königs Rhobar I. Er führte die Soldaten in die Schlacht um Varant. Kriegsherr Lukkor erwies sich bis zum Schluss als hartnäckiger und zäher Gegner. Schließlich, als der Krieg schon entschieden und König Rhobar nach Myrtana zurückgekehrt war, gelang es Lee, dessen Schwere Reiterei in ein großes Sumpfgebiet locken. Ihrer Ma­nö­v­rier­fä­hig­keit beraubt konnten sie durch gezielte Angriffe Lees Soldaten aufgerieben werden. Sein Sieg war total. [1] Doch die Höflinge beneideten den beliebten General und fürchteten, dass er ihre schmutzigen Geschäfte aufdecken würde. Deshalb sponnen sie eine Intrige, an deren Ende die Königin ermordet wurde. Alles deutete auf Lee als Mörder hin. Dem neuen König Rhobar II blieb nichts anderes übrig, als Lee zum Tode zu verurteilen. Die Verdienste um das Reich retteten ihn vor dem Galgen, doch nicht vor der Verbannung in die Barriere. [2]

In der Barriere

Lee im neuen Lager

Dort angekommen ging er ins Alte Lager, das damals das einzige Lager der Kolonie war. Allerdings war er mit der Alleinherrschaft Gomez' nicht einverstanden. Auch das Abkommen von Gomez mit dem König, diesem weiterhin magisches Erz zu liefern, missfiel ihm - er wollte die Freiheit. In den Wassermagiern fand er Verbündete, die ebenfalls so dachten wie er und er verließ, zusammen mit einigen Männern und den Wassermagiern, das Alte Lager und gründete weiter im Westen das Neue Lager. Dort wurde er zum Anführer der Männer, die sich fortan Söldner nannten. Seine Söldner beschützten die Wassermagier, die dafür einen Ausbruchsplan entwarfen. [3] Jahrelang sammelten die Schürfer des Lagers Erz. Auch dieses Erz bewachten Lees Söldner. Während dieser Zeit wurde der Dieb und Bandit Lares die rechte Hand von Lee. Lees oberstes Ziel aber war seine Rache an den Höflingen und dem König selbst.

Nach dem Fall der Barriere

Lee in Onars Haus

Der Ausbruchsplan der Wassermagier schlug fehl, doch durch die Verbannung des Schläfers brach die Barriere doch noch zusammen. Lee führte seine Söldner aus dem Minental zum Hof des Großbauern Onar. Dieser rebellierte wegen zu hoher Steuern gerade gegen den König. Lee erklärte sich bereit, den Hof zu verteidigen, wenn seine Männer auf dem Hof ihr Quartier beziehen könnten. Onar willigte ein. [4] In der Folgezeit schnitten die Söldner die Stadt von der Versorgung durch Lebensmittel weitgehend ab. Lees Ziel war es, eine Generalamnestie für alle seine Männer zu erwirken. Lee selbst wollte sich noch immer am König rächen. Doch trotz aller Symphathie für Lee ging Lord Hagen nicht auf dieses Angebot ein. [5] Lee und einige seiner Männer verließen die Insel schließlich zusammen mit dem Helden. [6] Auf Irdorath kämpfte Lee gegen die Kreaturen und Schergen des Bösen.

Auf dem Festland

Lee in Paladinrüstung

Nach dem Sieg segelte er mit zum Festland. Dort angekommen schlug er sich zum Feuerclan durch, wo er Asyl erhielt. Noch später teleportierte sich Lee zusammen mit dem Helden in den Palast des Königs. Lee und der Held töteten den König gemeinsam und so erfüllte er sich seinen Racheschwur.

Zwei Jahre später

Nach dem Tod des Königs und dem Verschwinden des Entscheiders wurde Lee eine Art Regent. Er wollte sich jedoch, genau wie Inog und Anog, aus dem Krieg zwischen Trelis und Gotha heraushalten. Der Held überzeugte ihn jedoch, nachdem er zurückgekehrt war, Truppen zu Gorns Unterstützung zu schicken. Nachdem die Bestie vernichtet, Thorus in die Flucht geschlagen und Myrtana geeint war, gestand Lee sich ein, kein guter Herrscher gewesen zu sein und übergab den Thron an den Helden, welchem er die Treue schwor.

Auf Argaan

Lee führt einen Trupp an

Nach der Machtergreifung von Rhobar III. wurde Lee einer der wichtigsten Feldherren des neuen Königs. In dieser Eigenschaft führte er einen erfolgreichen Feldzug gegen Varant durch und war später massgeblich an der Eroberung der Stadt Thorniara auf Argaan beteiligt. Er belagerte im weiteren Kriegsverlauf mit seinen Truppen Setarrif und konnte es trotz des Eingreifen des Erzdämons teilweise erobern. Lee setzte sich angesichts der Zerstörungen in der Stadt und der hohen Verluste für einen Waffenstillstand ein. Er hatte auch schon Kontakt zu Karella, der Tochter von König Ethorn VI. aufgenommen.

Einzelnachweise

  1. Schrift: Schlacht um Varant Band II in Gothic
  2. Dialog mit Lee auf dem Damm des Neuen Lagers in Gothic (Kap. 4)
  3. Quest: Der Ausbruchsplan des Neuen Lagers in Gothic (Kap. 3)
  4. Dialoge mit Lee auf Onars Hof in Gothic II (Kap. 1)
  5. Quest: Das Friedensangebot in Gothic II (Kap. 1)
  6. Quest: Ohne Mannschaft keine Reise in Gothic II (Kap. 5)

Esmeralda-Schiffscrew

Kapitän

Jack · Torlof · Jorgen

Mannschaft

Diego · Lester · Milten · Gorn · Bennet · Biff · Vatras · Lee · Lares · Angar · Mario · Girion · Wolf · Held

Gefangener

Pedro


Könige und andere Staatsoberhäupter

Myrtana

Rhobar I. · Rhobar II. · Kan (Eroberer) · Lee (Regent) · Rhobar III.

Varant

Gellon & Lukkor · Zuben

Südliche Inseln

Lord Tronter (Verwalter) · Ethorn VI


Vertraute von Rhobar III.

Gorn · Osch · Milten · Lee

Ansichten
Persönliche Werkzeuge