Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Erwähnte Personen

Aus Gothic Almanach

(Weitergeleitet von Hatlods Urgroßvater)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

ACHTUNG
In diesem Artikel werden Inhalte behandelt, welche nicht zum offiziellen Kanon von Piranha Bytes gehören. Weitere Details siehe Kanon.


Folgende Personen werden nur erwähnt.

Comic

  • Benwick war ein Arenakämpfer im Alten Lager, bevor der Held in die Barriere geworfen wurde. Sein Schicksal ist daher ungewiss.[1]
  • Brabak war in der Barriere der Anführer von Gomez' Leibgarde. Nach einem Streit mit Gorn ließ er diesen verfolgen. Er wollte Gorns Tod. Doch Brabak wurde selbst das Opfer eines Plans, den Milten ersonnen hatte, um Gorn und seine anderen Freunde zu retten.[2]
  • Garak war ein Gardist unter Brabaks Kommando. Bei einem nächtlichen Wachdienst, zusammen mit einer weiteren Wache im Hof der Burg, wären sie beinahe Diego und Milten bei ihrer Intrige gegen den damaligen Anführer der Garde in die Quere gekommen. Glücklicherweise hatte die Wache Respekt vor Miltens Rang als Magier und so lief nichts schief.[3]
  • Ulgor war ein Arenakämpfer im Alten Lager. Er war groß und massig, starb jedoch im Zweikampf mit Orik in der Arena, noch bevor der Held in die Barriere geworfen wurde.[4]

Gothic

  • Die Adeligen des Königs sahen ihre schmutzigen Geschäfte in Gefahr, weil König Rhobar II. auf den Rat von General Lee hörte. Doch Lee hatte nicht damit gerechnet, dass die Adeligen die Frau von König Rhobar II. ermorden und ihm diesen sinnlosen Mord anhängen würden. Durch seine Verdienste für Myrtana wurde er nicht gehängt, sondern in die Kolonie geworfen. Da ihm seine Freiheit genommen wurde, hatte er sich geschworen, Rache zu nehmen.[7]
  • Drei-Finger-Korgur war ein Gefangener innerhalb der Barriere von Khorinis und dort als Crawlerjäger bekannt. Er verlor Finger als er einem Minecrawler die Zangen rausschnitt und dabei vom rausspritzenden Sekret getroffen wurde. Als der Held in die Kolonie geworfen wurde, war er nicht mehr da.[8]
  • Die Eltern von Mud wollten ihn nicht behalten. Seiner Ansicht nach fiel ihnen das nicht leicht. Seine Freunde stammten aus Khorinis und mochten ihn sehr.[9]

Gothic II

  • Der Mann von Gritta war der Besitzer und Kapitän des Handelsschiffs Gritta. Als das Schiff unterging, bekam Gritta eine Botschaft. Es ist nicht bekannt, ob ihr Mann das Unglück überlebte.[11]
  • Onar hatte seinen Hof und das Land von seinem Vater geerbt, der es seinerseits von seinem Vater, dem Großvater von Onar, geerbt hatte.[12]
  • Der Opa von Babo hatte mit seinem Neffen - vor Babos Zeit als Novize des Feuers - einen Kräutergarten. Sein Opa brachte ihm einige Tricks bei. Dadurch hatte er Ahnung von Pflanzen.[13]
  • Feht und Bonka sind Freunde von Babo, die ihm als Abschiedsgeschenk einen Brief und ein Bild eingepackt hatten. Ebenso wird Meister Marlas erwähnt, der den Brief verfasste.[14]
  • Bilgot wäre lieber bei seiner Alten geblieben statt ins Minental zu gehen.[15]
  • Lou war ein Bandit und Schnapsbrenner, der von einem Sumpfhai gefressen wurde.[17]

PB Screenshotstory

  • Gjan war in der Barriere ein Mitglied des Neuen Lagers. Er wurde von Räubern entführt und von Lares und Okyl befreit.

Gothic III

  • Der Großvater von Hatlod war Schiffsbauer von den Südlichen Inseln, der sich in Myrtana niedergelassen und den Schiffsbau nach Silden gebracht hatte. Hatlod besaß das Werkzeug seines Großvaters, welches er von den Südlichen Inseln mitgebracht hatte. Schon der Urgroßvater von Hatlod hatte mit diesem Werkzeug Schiffe gebaut.[21]

Gothic III Handbuch

  • Gurail war ein Ork und der Quartiermeister der orkischen Armeen von Myrtana. Er glaubte zu wissen, warum die Sklaven der Orks keinen Aufstand planen würden oder es nicht wagten, einen zu planen. Laut ihm seien die "Morras" gut dran, da es ihnen nur besser ginge als vorher und weil sie auch bei den Arenakämpfen zuschauen dürften. Er schien sich ziemlich sicher zu sein, dass die Rebellen keine ernsthafte Bedrohung darstellen.[26]
  • Kuban war ein Nahkampfausbilder des Königs.[29]

Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau

  • Danken war ein Heiler und lebte auf den Südlichen Inseln. Wie es sich für einen Heiler gehört, kannte er sich in seinem Handwerk aus. Nach der Schlacht im Bluttal zwischen Ethorn VI. und Lord Tronter hielt er sich eine Zeit lang im Gasthaus zur Gespaltenen Jungfrau auf, wo er sich um die verwundeten Kämpfer kümmerte. Darunter war auch der Großmeister der Waldläufergilde der Inseln Craglan, welcher von einem Pfeil in der Seite getroffen worden war. Die Behandlung war erfolgreich.[31]
  • Feren war ein junger Händler aus Stewark. Er war ein gepflegter, wohlhabender, aber auch eingebildeter Mann. Von Zeit zu Zeit kehrte er in der Gespaltenen Jungfrau ein. Murdra fand ihn recht attraktiv, was vor allem an den Ringen an seinen Fingern lag. Er hatte einen Onkel, der aus Vengard auf die Inseln zurückgekehrt war und einiges über die Situation auf dem Festland erzählt hatte.[32]
  • Nachdem Belgor im Kampf mit dem Schattenläufer ein Bein verloren hatte, schimpfte ihn Feren des Öfteren als Krüppel, der es nicht mehr wert sei, sich Wirt zu nennen. Hierdurch hatte sich Murdras Meinung über Feren sehr ins Negative verändert. Nachdem es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Feren und Belgor gekommen war, wurde Feren von Murdra wütend aus der Taverne geprügelt. Er erhielt lebenslanges Hausverbot.[33]
  • Mill war ein stämmiger Händler von den Südlichen Inseln. Während des Krieges zwischen Lord Tronter und Ethorn VI. von Setarrif war er unter den Flüchtlingen in der Gespaltenen Jungfrau. Er fing Streit mit einem Fuhrmann an, der abreisen wollte.[34]
  • Gonter war ein Jäger aus dem Bluttal. Er hatte eine recht grobe Art und trug ein braunes Lederwams. Er lauerte Murdra in ihrem Weinkeller auf und wollte sie davon überzeugen, dass sie und die Händlergilde die Rebellion Ethorns von Setarrif unterstützen müssten. Murdra lehnte ab und wollte ihren Mann Belgor auf Gonter hetzen. Als sie den Weinkeller betraten, lag Gonter jedoch bereits tot im Hof. Er war vermutlich von einem Anhänger Lord Tronters ermordet worden.[35]

Arcania

  • Der erste Beliarjünger war eine Gestalt über die wenig bekannt ist. Einzig die ersten Worte nach seiner Erleuchtung sind bekannt: "Es gibt keine Gerechtigkeit. Nur Macht."

Einzelnachweise

  1. Arenakämpfer Benwick; im Comic zu Gothic (Seite 35)
  2. Brabak, dem Anführer von Gomez' Leibwache; im Comic zu Gothic (Seite 22)
  3. Garak und weitere Wache; im Comic zu Gothic (Seite 36)
  4. Arenakämpfer Ulgor und Kampf gegen Orik; im Comic zu Gothic (Seite 16)
  5. Die Erzrüstung gehörte dem Feldherren - Uriziel gehörte dem Feldherren; in Gothic
  6. Geheimnisse der Zauberei - Die Gabe der Götter; in Gothic
  7. Adeligen des Königs, Rhobars Frau, und Lee; in Gothic
  8. Drei-Finger-Korgur; in Gothic
  9. Mud über seine Eltern - Mud über seine Freunde in Khorinis; in Gothic
  10. Schlacht um Varant; in Gothic
  11. Gritta über ihren Mann und sein Handelsschiff - Gritta über das Unglück ihres Mannes; in Gothic II
  12. Großvater, Vater und Onar; in Gothic II
  13. Babo über seinen Opa; in Gothic II
  14. Brief an Babo; in Gothic II
  15. "Wär ich bloß zu Hause bei meiner Alten geblieben."; in Gothic II
  16. Paladin: Kämpfer Innos' und Krieger Innos - Schlacht auf den südlichen Inseln; in Gothic II
  17. Rezept für Lous Hammer - Lou im Sumpf verschwunden - Man findet Lous Schlüssel in einem Sumpfhai nahe Logan; in Die Nacht des Raben
  18. Ziel des Attentäters: Esteban; in Die Nacht des Raben
  19. "Viele der Schriften, die wir gefunden haben, stammen vom Anführer der 'Kaste der Gelehrten'." - "Nur ich blieb zurück, um von den Ereignissen zu erzählen" - "QUARHODRON, der Hohepriester KHARDIMON und ich selbst...": Ich-Erzähler; in Die Nacht des Raben
  20. Der erste König des Flachlandes - Geschichte von Rhobar; in Gothic III
  21. Hatlod über seine Familie; in Gothic III
  22. Job von einem reichen Assassinen-Händler angenommen: Goldteller der Schamanen; in Gothic III
  23. Quacksalber und Seelenkelche; in Gothic III
  24. Hanson über Xardas' letzten Besucher: Ein Paladin; in Gothic III
  25. Feuermagier in der Wüste; in Gothic III
  26. Quartiermeister der Orks in Myrtana: Gurail; im Handbuch zu Gothic III
  27. Meisterschütze der Rebellen: Ilgar; im Handbuch zu Gothic III
  28. Chronist Kodama vom Hofe König Rhobars dem II.; im Handbuch zu Gothic III
  29. Infanterieausbildner am Hofe Rhobars II.: Major Kuban; im Handbuch zu Gothic III
  30. Sklavenhändler aus Leidenschaft: Rhon Al Varg; im Handbuch zu Gothic III
  31. Heiler Danken und Großmeister der Waldläufergilde Craglan; den Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau - Teil 3 Rauch im Gebirge zu Arcania
  32. Junger Händler aus Stewark namens Feren und sein Onkel aus Vengard; den Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau - Teil 1 Murdra zu Arcania
  33. Feren, Belgor und Murdra; den Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau - Teil 6 Der hölzerne Wirt zu Arcania
  34. Mill und der Fuhrmann; den Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau - Teil 3 Rauch im Gebirge zu Arcania
  35. Jäger vom Bluttal: Gonter; den Geschichten aus der Gespaltenen Jungfrau - Teil 2 Das Messer zu Arcania
Ansichten
Meine Werkzeuge