Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Gothic-Almanach Spirit of Gothic

 
 
 
 

Feuerkelche

Aus Gothic Almanach

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:HilfeOpera.png

Die Feuerkelche sind alte, magische, mit Innossymbolen verzierte[1] Artefakte des alten Volkes von Varant.[2] Insgesamt existieren zwölf Stück davon.[3]

Einer der 12 Kelche

Ursprung

Sie wurden vor langer Zeit[4] in Nordmar für die allerersten Paladine hergestellt und mit der Energie der heiligen Flamme Innos' gefüllt. Die Paladinen, die aus den Kelchen tranken wurden von der Macht Innos' erfüllt und konnte fortan Magie wirken.[5]

Mit der Zeit wurden die Kelche schwächer und mit dem Auftreten der Runenmagie ersetzten die Paladine ihre Kelche durch Runen. Nach und nach gerieten die Feuerkelche in Vergessenheit.

Gegen Ende des zweiten Orkkriegs

Doch als die Runenmagie versagte, begannen die Feuermagier sich wieder für sie zu interessieren und fassten einen Plan. Sie hatten vor, alle zwölf Feuerkelche zurückzuholen und mithilfe der heiligen Flamme Innos' im Kloster in Nordmar ihre ursprüngliche Macht wieder zu entfachen. Mit den wiederaufgeladenen Kelchen sollte es möglich sein, den Paladinen ihre Magie wieder zurückzugeben.[6]

Fundorte

Allerdings galten die Kelche schon lange als verschollen und wurden auf dem ganzen Festland verstreut entdeckt:

  • Milten fand einen auf seinem Weg von Ardea nach Nordmar.[7]
  • Der Paladin Wenzel fand einen, doch er wurde bei seiner Gefangennahme von den Orks in Kap Dun beschlagnahmt.[8]
  • Der Sklave Bengerd fand einen im Tempel von Montera.[9]
  • Der Paladin Kurt trug einen bei sich.[10]
  • Einer wurde in Trelis aufbewahrt.[11]
  • Einer war in der Mine von Geldern zu finden.
  • Zapotek aus Silden hatte einen in seiner Hütte.[12]
  • Der Magier Treslott in Nemora hatte einen gefunden.
  • Paladin Markus entdeckte einen im Tempel von Vengard.
  • Der Magier Rakus fand einen Kelch in Myrtana.[13]
  • Ein Feuermagier fand einen in Varant. Er starb aber in der Wüste und der Kelch ging an den Händler Masil.[14]
  • Der Paladin Cruz fand einen in der Wüste.[15]

Der Held sammelte sie ein und brachte sie ins Kloster.

Träger der Kelche

Durch die Kraft des heiligen Feuers wurden die Feuerkelche wieder neu aufgeladen und 11 Paladinen wurde Magie gewährt:

Land Ort Träger
Nordmar Nordmar-Kloster Olivier
Myrtana Okara Roland
Vengard Cobryn
Vengard Georg
Vengard Markus
Vengard Thordir
Reddock Javier
Kap Dun Wenzel
Trelis Konrad
Nemora Karlen
Varant Nahe Mora Sul Cruz

Als zwölften Empfänger der Magie Innos' wählte der Held einen Kämpfer des Feuerclans, Frithjof, dessen Glaube ihn würdig machte. Der Held machte ihn zu "seinem" Paladin.[16]

Einzelnachweise

  1. Mit Innossymbolen verziert; in Gothic 3
  2. Artefakte des alten Volkes; in Gothic 3
  3. Angaben aus dem Spiel selbst, keine weiteren Quellen vorhanden; in Gothic 3
  4. Feuerkelche; "Uralt"; in Gothic 3
  5. Milten berichtet von seinen Erkenntnissen über die Feuerkelche; in Gothic 3
  6. Kraft zurückgeben; in Gothic 3
  7. Milten: "Einen von ihnen habe ich schon gefunden"; in Gothic 3
  8. Gamal verkauft den Orks den Kelch; in Gothic 3
  9. Bengerds Feuerkelch; in Gothic 3
  10. Kurts Kelch; in Gothic 3
  11. Konrads Kelch; in Gothic 3
  12. Zapoteks Kelch; in Gothic 3
  13. Rakus' Fund; in Gothic 3
  14. Masils Kelch; in Gothic 3
  15. Cruz' Kelch; in Gothic 3
  16. Frithjof wird inoffizieller Paladin; in Gothic 3
Ansichten
Meine Werkzeuge